Anerkennungsprämien für Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlensee

(pm/ea) – Bereits zum zweiten Mal schüttet die Stadt Erlensee einen Betrag in Höhe von insgesamt 15.000 Euro an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Erlensee aus. Nach einem bestimmten Punktesystem wird dieser Betrag unter den 87 Mitgliedern der Einsatzabteilung aufgeteilt.

Im abgelaufenen Jahr sind dazu 162 Einsätze, 70 Ausbildungsdienste, 46 Dienste der Jugendfeuerwehr und 21 Dienste der Kinderfeuerwehr bewertet worden. Damit sollen auch besonders zeitintensive Aufgaben und Tätigkeiten, wie zusätzliches Engagement in der Ausbildung des Nachwuchses oder auch körperliche Fitness, Arbeitsdienste und regelmäßige Anwesenheit bei Versammlungen, Teamsitzungen und bei Einsätzen belohnt werden.

Bürgermeister Stefan Erb nahm das Ergebnis der diesjährigen Verteilung von Stadtbrandinspektor Björn Winterhalter entgegen, der zusammen mit Uwe Kuprian, 1. Stellvertretender Stadtbrandinspektor und Jens Schäfer, 2. Stellvertretender Stadtbrandinspektor, ins Rathaus kam. „Es ist eine zusätzliche Anerkennung für unsere Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, mit der wir auch die Wertschätzung des Ehrenamtes sichtbar machen wollen.“, sagte Bürgermeister Stefan Erb.

Auf dem Foto: Bürgermeister Stefan Erb bekommt die Unterlagen zur Verteilung der 15.000 Euro von Stadtbrandinspektor Björn Winterhalter (zweiter v.l.). Rechts daneben sind die beiden Stellvertretenden Stadtbrandinspektoren Uwe Kuprian und Jens Schäfer sowie Wolfgang Müller, Stellvertretender Fachbereichsleiter „Öffentliche Sicherheit und Bürgerservice“, links im Foto Fachbereichsleiter Marc Schilling zu sehen.

Foto: Petra Behr

Anzeige