Weitere Renaturierungsmaßnahmen im Fliegerhorst angelaufen

(ms/ea) – Der Bundesforst ist derzeit dabei, im „Grünbereich“ des Fliegerhorstes weitere Renaturierungsarbeiten durchzuführen. Dazu gehören unter anderem der Abriss der ehemaligen Radarstation im nördlichen Bereich des Geländes sowie der Rückbau diverser Gebäude in der früheren Area 5 im Westen.

Wie Lukas Hahne, Bundesforst, gegenüber Erlensee Aktuell auf Anfrage berichtete, bleibe dort der Beobachtungsturm aufgrund des Denkmalschutzes erhalten. Eine weitere Verwendung werde derzeit geprüft.

Mit den ständig von Kampfmittelräumern begleiteten Abriss- und Renaturierungsarbeiten erfährt die Fläche insgesamt eine weitere ökologische Aufwertung.

Foto: Markus Sommerfeld

⇒Weiteres zum Thema Fliegerhorst auf der Erlensee Aktuell-Fliegerhorstseite

 

 

Anzeige

REWE Markt Reising informiert: Geldautomat läuft ab sofort stabil!

Wie Michael Reising soeben mitteilte, hat die Postbank die bisherige Funkverbindung durch eine stabile Datenleitung ersetzt, so dass die Störungen beim Geldautomat ab sofort der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen