LAWSMAN e.V. lud zum Sommerfest in die Wasserburg

(ms/ea) – Am Samstag fand in der Wasserburg ein ganz besonderes Fest statt: Die Kostümgruppe „LAWSMAN e.V.“ hatte eingeladen, um sich vorzustellen und um der Community „Danke“ zu sagen.

LAWSMAN e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit Juli diesen Jahres mit Hauptsitz in Erlensee befindet und an derzeit zehn weiteren Standorten in ganz Deutschland vertreten ist. Der Verein, bestehend aus rund 800 Mitgliedern, davon 25 aus Erlensee, setzt sich für unheilbar kranke, behinderte und benachteiligte Kinder ein.

Im Jahr 2017 wurde die Kostümgruppe „Lawsman“ gegründet und wird ab Februar 2018 als gemeinnütziger, eingetragener Verein LAWSMAN e.V. geführt, der es allen ermöglichen soll, unheilbar kranken, behinderten und benachteiligten Kindern in Verbindung mit dem Tragen von den unterschiedlichsten Cosplays (Kostümen) zu helfen. Der Verein versteht sich dabei als Bindeglied der unterschiedlichsten Kostümgruppen in Deutschland und versucht, durch ein flächendeckendes Netzwerk deutschlandweit zu helfen.

Der 1. Vorsitzende des Vereins, Jens Siol, erläuterte gegenüber Erlensee Aktuell: „Unser Ziel ist, Gelder und Aufmerksamkeit zu generieren, um die Forschung gegen Krebs voranzubringen und irgendwann auf diese Art dafür zu sorgen, dass Kinder, bzw. dass niemand mehr vor seiner Zeit sterben muss. Daher möchten wir verstärkt auf das Thema aufmerksam machen, sammeln Spenden, um eigene Projekte für unheilbar kranke, behinderte, benachteiligte Kinder umzusetzen (z.B. auf YouTube, bei Kino-Events u.a.) und spenden alle Überschüsse am Ende des Jahres, meist zur Weihnachtszeit, weiter. Wir wollen dass sich etwas bewegt. Und das nicht im kleinen sondern im ganz großen Stil. Wir suchen verstärkt nach passiven Mitgliedern die unsere Arbeit rein finanziell (ab 25 € pro Jahr) unterstützen möchten. Dafür muss man kein Kostümträger sein, bei unserem Projekt kann jeder helfen! Natürlich suchen wir auch nach Kostümträgern, aber der Fokus liegt auf dem Erreichen unserer Langzeitziele. Diese sind: Eigene Kosten so niedrig wie möglich halten und jeden Cent, der in einer Spendendose landet, für kranke oder benachteiligte Kinder verwenden. Ebenso die Förderung von Veranstaltungen, auf denen Cosplayer (Kostümträger aus allen Bereichen und Genres) gemeinsam für das Gute eintreten und Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“

LAWSMAN e.V. unterstützt mit den eingenommenen Spenden die Kinderkrebsstiftung Frankfurt und sucht dringend nach weiteren Spendern.

Impressionen vom Sommerfest in der Wasserburg

Kennenlernen kann man LAWSMAN e.V. auch am Erlenseer Sonntag, 29. September, bei REWE Reising und direkt am Hauptsitz in der Ravolzhäuser Straße 19, wo am Erlenseer Sonntag der Tag der offenen Tür stattfindet.

Weitere Infos unter https://www.lawsmanev.de

Auf dem Titelfoto: Bürgermeister Stefan Erb, der als Schirmherr fungierte, mit LAWSMAN-Mitgliedern vor der Wasserburg

Fotos: Vanessa Erb, LAWSMAN

 

 

Neues von unseren Partnern! Anzeige