„Kinder stark machen“ war die Devise des ersten großen Heimspieltages des SVE

(pm/ea) – Der Heimspieltag am Sonntag in der Großsporthalle brachte dem SVE vor wirklich beachtlicher Zuschauerkulisse zwei Niederlagen und einen Sieg ein.


Den Anfang machte die E-Jugend des SVE gegen TV Gelnhausen a.K. II. Leider verschlief man hier die erste Halbzeit komplett und war auch in der zwar deutlich ausgeschlafeneren und wesentlich stärkeren zweiten Hälfte leider nicht mehr in der Lage, den Rückstand von 4:16 aufzuholen. Am Ende verlor man klar mit 11:30 (vor Multiplikator)

Genau anders herum lief es dann bei der D Jugend ab. Diese bot den Zuschauern eine super 1. Halbzeit, aus der man sogar mit 9:7 Führung in die Kabine ging. Die Erlenseer D-Jugend musste um spielfähig zu sein mit einigen E Jugend Spielern aufgefüttert werden, die zuvor ja schon ein kraftraubendes Spiel bestritten hatten. Somit waren sie natürlich wieder einmal körperlich stark unterlegen, was man in der 1. Halbzeit aber gar nicht merkte. Leider ließen sich die jungen Wilden in Halbzeit 2 durch einige Unsportlichkeiten und Provokationen der Gegner der Spielgemeinschaft HSG Preagberg II derart aus der Fassung bringen, dass man das Heft wieder aus der Hand gab und sich am Ende mit 14:18 knapp geschlagen geben musste.

Die Damen gingen dann als starke Einheit, hochmotiviert ins dritte und letzte Spiel des Tages gegen die Mädels vom OFC Kickers 1901 e.V..  Sie boten nach etwas nervösem Einstieg in die Partie eine starke geschlossene Mannschaftsleistung, in der es besonders die Abwehr hervorzuheben gilt! Das Team von Trainerin Hanni Wess siegte hochverdient 17:11 (7:4) gegen die Offenbacher Handball-Damen und blickt weiter positiv in die Zukunft.

Insgesamt zeigt sich der SVE begeistert vom großen Zuspruch und den Besucherzahlen. Immerhin war die Halle trotz spitzen Wetter, Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Langendiebach, Oldtimer Rallye „Kinzigtal Classic“, Dahaam Markt in Gelnhausen und vielem mehr so gut gefüllt, wie lange nicht. Auch das Interesse für die Aktion „Kinder stark machen“ konnte geweckt werden!

Zunächst waren es überwiegend die Kinder selbst, die mit großem Interesse den themenbezogenen Infostand stürmten, was aber dann doch auch einige Erwachsene dazu bewegte, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.

So konnte so manch einer, von der ungläubigen Frage nach Alkohol, schnell davon überzeugt werden, während der Jugendspiele auf das anscheinend fast obligatorische Bierchen zu verzichten.

Um Erwachsene dahingehend zu sensibilisieren und das in sämtlichen Köpfen zu manifestieren, bedarf es wohl viel Zeit und weiterer Aufklärung. Nikotin und Alkohol scheint leider mittlerweile irgendwie zum Sport dazuzugehören.

Der SV-Erlensee versucht weiter am Ball zu bleiben und sagt WIR WOLLEN „KINDER STARK MACHEN“!!!

Bericht: Ulf Steinbacher, Fotos: Wolfgang Racek

⇒Weitere Berichte über die SVE im Erlensee Aktuell-Vereinsteil

Anzeige

Ghost Events präsentiert: Bodo Bach: „Das Guteste aus 20 Jahren“ – DIE JUBILÄUMSTOUR 2020 am 8. Oktober: Erlensee Aktuell verlost 2 x 2 Eintrittskarten

Erlensee Aktuell verlost 2 x 2 Eintrittskarten für DIE JUBILÄUMSTOUR von Bodo Bach am 8. Oktober in der Erlenhalle. Senden Sie einfach eine Email mit dem Betreff  „Bodo Bach“ und Ihrem Namen an redaktion@erlensee-aktuell.de. Einsendeschluss: 3.10.22 – 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Gewinner werden per Email benachrichtigt.

Weiterlesen