Waldbrand geht auf Brandstiftung zurück – Polizei sucht Zeugen!

(pm/ea) – Der Waldbrand am Samstag in Hasselroth wurde nach Angaben der Polizei vorsätzlich gelegt.

Erste Ermittlungen ergaben, dass unbekannte Täter eine Grünfläche in Brand setzten, in deren Folge das entstandene Feuer eine Waldfläche von 800 m² beschädigte. Bei einer in der Nähe befindlichen Waldhütte
konnte die Polizei zwei vorbereitete Schwedenfeuer feststellen, bei dem in einem Baumstamm bereits ein Grillanzünder in Würfelform steckte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hanau unter 06181-100-123 in Verbindung zu setzen.

Anzeige