CDU Erlensee wählt Michael Börner zum Bürgermeisterkandidaten

(pm/ea) – Mit einer überwältigenden Mehrheit von 93,3% wählte am vergangenen Freitagabend die Mitgliederversammlung der CDU Erlensee ihren stellvertretenden Vorsitzenden Michael Börner zum Bürgermeisterkandidaten. Die Bürgermeisterwahl findet am 8. September statt.

„Der 49 jährige selbstständige Gärtnermeister und staatlich geprüfter Wirtschafter ist bereits seit einigen Jahren Mitglied der CDU-Fraktion und in verschiedenen Ausschüssen tätig. Als selbständiger Gewerbetreibender und Mitglied in verschiedenen Vereinen ist der „Netzwerker“ Michael Börner bei Vereinen, Gewerbetreibenden, in der Politik und bei der Bevölkerung auch über die Grenzen Erlensees hinaus bekannt. Im CDU Stadtverband ist er darüber hinaus verantwortlich für Pressearbeit und Organisation. Nicht zuletzt zeichnet ihn seine Hilfsbereitschaft , sein sympathisches Wesen, sowie seine Fachkompetenz aus, weshalb man sich im CDU Stadtverband für Michael Börner als Kandidaten entschieden hat“, heißt es weiter in der Pressemitteilung der CDU.

In seiner Vorstellung vor den Mitgliedern stellte er Teile seines Wahlprogrammes vor. Er betonte, dass viele Bürger mit der Politik in Erlensee nicht mehr zufrieden sind. Da sind die Ansiedlungen vieler Logistik-Unternehmen mit dem daraus entstehenden hohen Verkehrsaufkommen in den dafür nicht ausgelegten Straßen. Auch spielt das Thema Sicherheit im Stadtgebiet eine entscheidende Rolle.

Zu seinem Wahlprogramm gehört die Entwicklung eines Verkehrskonzeptes, die Stärkung der einheimischen Gewerbebetriebe und der Vereine, die Einführung eines Imagekonzeptes für die Stadt, die Verbesserung der innerörtlichen Sicherheit, die Einführung eines Leerstandskatasters, sowie die Stärkung beider Ortskerne durch „Dorfladen-Projekte“.

Michael Börner steht für die Wiedereinführung des „Freiwilligen Polizeidienstes“ ebenso für die Teilnahme Erlensees an der Veranstaltung „Kinzigtal Total“. Beides wurde in der Vergangenheit von dem mehrheitlich SPD geführten Parlament oder der Verwaltung abgelehnt.

Ein weiterer Punkt ist die Aufwertung des „Erlenwäldchens“ in der Erlenseer Mitte. „Unsere Bürger sollen wieder angstfrei auch in der Dunkelheit dieses Gebiet durchqueren können“, so Michael Börner.

Ein Ziel ist außerdem der langfristige Anschluss des Fliegerhorstes an das öffentliche Schienennetz. Dies ist natürlich nicht kurzfristig zu erreichen.

„Eine Stadt sollte mehr bieten als Großgewerbe und LKW´s“, so Michael Börner. „Nicht zuletzt auch kulturelle Veranstaltungen erhöhen die Identität der Bürger Erlensees zu ihrer Stadt, ihrem Zuhause“.

Die Vorsitzende des CDU Stadtverbandes Erlensee Birgit Behr gratulierte Michael Börner im Namen des Vorstandes herzlich und wünschte ihm ebenso wie der Fraktionsvorsitzende Horst Pabst für die anstehende Wahl viel Erfolg.

Auf dem Foto (v.l.): Fraktionsvorsitzender Horst Pabst, Vorsitzende Birgit Behr, Bürgermeisterkandidat Michael Börner und Ehrenvorsitzender Werner Cwielong

Foto: PM

Weitere Berichte der CDU unter https://www.erlensee-aktuell.com/category/erlensee/politik/cdu/

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Stellenangebot

REWE- Reising • JOB Angebot: Assistent des Marktleiters (m/w/d) für unseren REWE- Reising Getränkemarkt in Erlensee

Weiterlesen