Wer sah die Straßenräuber?

(pm/ea) – Ein Fußgänger wurde am Montagabend in der Hanauer Güterbahnhofstraße Opfer eines Straßenraubes.

Gegen 22.05 Uhr ging der 18-Jährige von der Stresemannstraße in Richtung Hauptbahnhof, als er in Höhe der Unterführung plötzlich von hinten gepackt wurde. Zwei 18-20 Jahre alte Männer schlugen ihn und versprühten Pfefferspray. Die etwa 1,80 Meter großen und muskulösen Räuber erbeuteten Geld und flüchteten.

Ein Täter war mit einem schwarzen Schal vermummt. Der 18-Jährige aus Seligenstadt erlitt eine Augenreizung und kam anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

⇒www.hanau-aktuell.com

Neues von unseren Partnern!

Bulli „Erwin“ begeisterte das Publikum im Neuen Löwen

Das große Bulli Abenteuer, von und mit Peter Gebhard, der seinen Bulli liebevoll Erwin nennt, war am Freitag mit seinem Multi-Media-Vortrag zu Gast in Erlensee im Bürgerhaus Zum Neuen Löwen. Wieder einmal war es Veranstalter Ghost-Event aus Freigericht damit gelungen, einen spektakulären Vortrag an Land zu ziehen.

Weiterlesen