Küchenbrand in Klein-Auheimer Imbiss

(pm/ea) – Ein Küchenbrand in einem Imbiss-Betrieb in der Seligenstädter Straße in Klein-Auheim hat am Mittwochnachmittag zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei geführt.

Laut Zeugen soll gegen 17.10 Uhr plötzlich die Fritteuse in Flammen gestanden haben. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen; der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 20.000 Euro.

Verletzte gab es glücklicherweise nicht zu beklagen. Die Einsatzkräfte brachten Personen aus den Wohnungen über dem Imbiss vorsorglich ins Freie.

Während des Einsatzes der Feuerwehr musste die Seligenstädter Straße von der Polizei vorübergehend gesperrt werden.

⇒www.hanau-aktuell.com

 

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Stellenangebot

REWE- Reising • JOB Angebot: Assistent des Marktleiters (m/w/d) für unseren REWE- Reising Getränkemarkt in Erlensee

Weiterlesen