NFE-Fraktion verlangt Auskunft über „Gohlbrücken“-Sanierung

(pm/ea) – Mit einer Anfrage für die kommende Stadtverordnetenversammlung verlangt die NFE-Fraktion Auskunft über den Stand der Sanierungsarbeiten der „Gohlbrücke“. Wie es in der Pressemitteilung heißt, hätten viele Bürger bei der NFE-Fraktion nachgefragt, ob bekannt sei, wann die Brücke wieder begehbar sei.

„Die Brücke über die Kinzig im Stadtteil Rückingen ist für viele Menschen eine wichtige Verbindung zum Naherholungsgebiet und ein Teil des Limeswegs sowie ein wichtiger Zugang zum Kinzigtal. Da im Jahr 2017 im Haushalt für 2018 die Kosten für die Brücke genehmigt worden sind, ist es für uns unverständlich, warum die Brücke so lange gesperrt ist und keine Anzeichen für die versprochene Sanierung erkennbar sind. Man muss bedenken, das hier ein ganzer Stadtteil vom Naherholungsgebiet abgeschnitten ist und man nur über eine stark befahrene Straße und einen großen Umweg in dieses Naherholungsgebiet kommt. Mütter mit keinen Kindern und Kinderwagen, Jogger, Fahrradfahrer, Rollstuhlfahrer, ältere Menschen die nicht mehr gut laufen können und auch Hundehalter ist der Weg wichtig. Versprochen wurde den Bürgern, dass die Brücke schnellst möglich wieder zugänglich gemacht wird. Anfang des Jahres 2018 wurde von der Stadtverwaltung mitgeteilt, durch die Witterung könne man derzeit nicht arbeiten. Im Frühjahr , als das Wetter besser wurde, kam die Mitteilung, bis spätestens September ist die Brücke saniert. Am 14.08. 2018 wurde die Auftragsvergabe der Ingenieurleistungen im Magistrat beschlossen. Wir haben September und es hat sich nichts Sichtbares getan. Das ist den Bürgern (Steuerzahler der Stadt Erlensee) gegenüber nicht fair“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der NFE-Fraktion.

Mit einer zweiten Anfrage möchte die NFE-Fraktion außerdem Auskunft darüber erhalten, wann und wo die Skater-Anlage, die seit mehreren Jahren im Fliegerhorst steht, für die Jugend in Erlensee aufgebaut wird.

Auf dem Titelfoto: Die NFE-Fraktionsmitglieder Nicole Bertus und Carmen Merz (2. und 3. v.r.) mit Bürgern vor der gesperrten „Gohlbrücke“

Fotos: PM

Weitere Berichte der NFE unter https://www.erlensee-aktuell.com/category/erlensee/politik/nfe/

Anzeige

Power fürs Quartier

Der Ringerclub 1988 Erlensee e.V. veranstaltet mit der Partnerschaft für Demokratie in Erlensee und Rodenbach einen Workshop zum Thema “Power fürs Quartier“ am 16.11.19 mit Beginn um 12.00 Uhr in der Fallbachhalle Erlensee.

Weiterlesen