Ulrich Krechel vom Palliativ-Team Hanau bei der DSE

(pm/ea) – Die Diabetiker-Selbsthilfegruppe Erlensee (DSE) hatte bei ihrem letzten Gruppenabend einen etwas anderen – aber nicht weniger interessanten -Abend als sonst.

Der Referent an diesem Abend war Ulrich Krechel vom Palliativ-Team Hanau. Er informierte die Anwesenden ausführlich über die Arbeit des Teams, das aus 27 Mitarbeitern – Ärzte und Pfleger – besteht.

Bei der Palliativ-Versorgung handelt es sich ausschließlich um einen medizinischen Dienst bei Schwerstkranken, der vorwiegend in privaten Haushalten sowie Alten- und Pflegeheimen in Anspruch genommen werden kann. In Ausnahmefällen, wenn eine Pflege zuhause nicht mehr möglich ist, kann der Patient auch stationär versorgt werden.

Das Palliativ-Team steht 24 Stunden täglich zur Verfügung und ist zuständig für den gesamten Main-Kinzig-Kreis mit insgesamt ca. 400.000 Einwohnern. Die Wartezeit auf eine Inanspruchnahme beträgt max. 3 Tage und dauert in der Regel ca. 5 Wochen.

Die Betreuung durch das Palliativ-Team wird von den gesetzlichen Krankenkassen komplett übernommen. Das Referat von Ulrich Krechel über ein Thema, worüber in der Regel nicht täglich gesprochen wird, fand bei den Zuhörern großes Interesse und es ergab sich anschließend noch eine angeregte Fragestunde.

Fotos: PM

Weitere Berichte der DSE im Vereinsteil von Erlensee Aktuell unter https://www.erlensee-aktuell.com/category/erlensee/vereine/dse/

 

Neues von unseren Partnern!

Die Erlenseer Kaminbau GmbH präsentiert ein weiteres Sommerhighlight: „Ebios Fire“

Wir haben die Neuheiten der Bio-Ethanol Kamine: Ebios Fire ist das Highlight für Innen oder Außen. Gemütliche Feuerstunden ohne Gas, ohne Strom und ohne Schornstein! Einfach ein Modell auswählen, Bio-Ethanol einfüllen und viele gemütliche Feuerstunden genießen.

Weiterlesen