Arbeitssieg in Hanau

(pm/ea) – Im schweren Auswärtsspiel bei Türk Gücü Hanau konnte sich der FCE mit 3:1 (0:1) durchsetzen.

Bereits nach wenigen Spielminuten war die Charakteristik der Partie zu erkennen, Türk Gücü zog sich tief in die eigene Hälfte zurück und lauerte gegen die spielstarken Erlenseer auf Konter. Der FCE dominierte bei klarer optischer Überlegenheit, blieb aber in Tornähe harmlos. Gefährlicher agierte in dieser Phase Türk Gücü und zwei schulmäßig vorgetragene Konter wurden knapp vergeben. Bis auf eine Direktabnahme von Tim Schultheis waren keine Einschussmöglichkeiten seitens des FCE zu vermelden. Etwas überraschend dann in der 33. Minute die Führung für die Gastgeber, nach einem schulmäßig vorgetragenem Konter über den linken Flügel konnte der mitgelaufene Alessandro Fröb vollenden. Der FCE war ob dieses Treffers sichtlich geschockt und konnte dem Spiel bis zur Pause keine Wendung mehr geben.

Unverändertes Bild dann nach dem Wechsel, immer wieder versuchte die junge Erlenseer Truppe gegen einen weiterhin sehr tief stehenden Gegner Torchancen zu kreieren, mit mäßigem Erfolg. Langsam schien die Zeit davonzulaufen. Die Erlösung in der 70. Spielminute, als sich Tim Schultheis ein Herz fasste und aus 20 Metern den Ball flach ins untere Eck schoss. Der verdiente Ausgleich zum 1:1. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft und Angriffswelle auf Angriffswelle ging Richtung Türk Gücü Gehäuse, auch begünstigt durch die berechtigte gelb-rote Karte wegen Meckerns gegen einen Hanauer Abwehrspieler. Erlensee erhöhte weiter den Druck und belohnte sich dann in der 83. Minute mit der 2:1 Führung, die Daniel Januschka in unnachahmlicher Manier nach präziser Flanke von Julian Braun mit dem Kopf verwandelte. Die Gegenwehr der Gastgeber war nun gebrochen und Sebastian Wagner gelang in der 89. Minute nach Vorarbeit von Alexander Schunck das 3:1, die Entscheidung zugunsten des FCE.

Ein letztendlich hochverdienter Auswärtssieg, der weiterhin den Verbleib in der Spitzengruppe der Liga garantiert.

Auf diesem Weg wünscht der FCE dem ohne Gegnereinwirkung verletzt ausgeschiedenen Hanauer Torwart gute Besserung und schnelle Genesung.

Am nächsten Sonntag, 22.04.2018 empfängt der FCE im heimischen Sportgelände Am Fliegerhorst um 15:00 Uhr Germania Klein-Krotzenburg.

Fotos: Wolfgang Racek

Weitere Berichte über den 1. FC 06 Erlensee im Erlensee Aktuell-Sportteil unter https://www.erlensee-aktuell.com/category/erlensee/vereine/1-fc-06-erlensee/

Neues von unseren Partnern!

Der 24-Autohof Neuberg lädt zur Frankfurter Woche

Geschäftsführerin Marija Christopulos und ihr Team heißen alle Gäste aus nah und fern „Herzlich Willkommen im 24-Autohof Neuberg zur Frankfurter Woche!“ vom 23. bis 29. April mit typisch Frankfurter Gerichten.

Weiterlesen