Polizeieinsatz in der Hafenstraße in Hanau

(pm/ea) – Polizei, Feuerwehr und Sanitäter mussten am heutigen Montagmorgen in die Hafenstraße ausrücken. Nach ersten Erkenntnissen soll gegen 5.50 Uhr ein offensichtlich verwirrter junger Mann in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses seine Familie bedroht und Feuer in dem elterlichen Domizil gelegt haben.

Beim Eintreffen der Polizei, die mit mehreren Streifen vor Ort war, flüchtete der Mann über einen Balkon auf die Straße. Dort sei er schließlich an einen an einer roten Ampel stehenden Personwagen herangetreten und hätte den Fahrer bedroht. Der Fahrzeugführer konnte dann noch aus seinem Wagen aussteigen und geistesgegenwärtig den Autoschlüssel abziehen und  mitnehmen. Die Polizei nahm dann mit Unterstützung eines Diensthundes den im Auto sitzenden Tatverdächtigen vorläufig fest.

Der Hanauer wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die elterliche Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar, so dass die Familie anderweitig untergebracht werden muss.

Neues von unseren Partnern!

Spielende beim Planspiel Börse 2018 der Sparkassen: Sieger trotzen Baisse an der Börse

Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt wird, ist nun nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hanau beteiligten sich 504 Teilnehmer in 195 Teams.

Weiterlesen