Myriam Dehne neue Einrichtungsleiterin im Altenzentrum Rodenbach

(pm/ea) – Neue Einrichtungsleiterin im Altenzentrum Rodenbach ist Myriam Dehne aus Schöneck-Kilianstädten. Sie löst Stephan Hemberger ab, der als Einrichtungsleiter ins Wohnstift nach Hanau gewechselt ist.

Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zur Krankenschwester arbeitete Myriam Dehne im Düsseldorfer Raum mehrere Jahre in ihrem erlernten Beruf, vor allem im Krankenhaus in Gerresheim, im Marienhospital in Düsseldorf und im Barmer Klinikum in Wuppertal. 1997 übernahm sie die stellvertretende Stationsleitung einer chirurgischen Klinik in Wuppertal, bildete sich berufsbegleitend zur „Leiterin einer Station oder Pflegeinheit“ weiter. Sie wurde anschließend Leiterin mehrerer Stationen in Kliniken, darunter im Bethesda Krankenhaus in Mönchengladbach, im Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke, in der Marcus-Klinik in Bad Driburg, in der Paracelsus-Klinik Karlsruhe und zuletzt im Bürgerhospital in Frankfurt, wo sie zugleich die Funktion der Pflegedienstleiterin und der stellvertretenden Pflegedirektorin ausübte. Die Voraussetzungen hierfür hatte sie sich mit einer Weiterbildung zur Pflegedienstleiterin und zur Risikomanagerin in der TÜV Rheinland Group geschaffen.

Im Altenzentrum Rodenbach will sie „eine transparente und wertschätzende Leiterin“ sein. Ihr geht es ferner um die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, „damit sie sich auch weiterhin jeden Tag zum Wohl unserer Bewohner engagieren“. Unter der neuen Leiterin Myriam Dehne soll es im Altenzentrum ein gezieltes Fortbildungsmanagement zur Förderung und Spezialisierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den jeweils tätigen Bereichen geben. Der Fokus ist dabei auf die stets wachsenden Qualitätsanforderungen gerichtet.

Die neue Einrichtungsleiterin will auf die Steigerung der Kreativität und Vielfältigkeit in der sozialen Betreuung ein Auge werfen, wie sie betont. Und auf die Umsetzung der Unternehmensziele wie Leitbildentwicklung, Personaleinsatzsteuerung und vor allem Hospiz- und Palliativarbeit. Will heißen: Myriam Dehne steht auch für die wirtschaftliche und fachliche Effizienz bei ausbaufähigen Versorgungsbereichen entsprechend dem gesellschaftlichen Bedarf.

Für Geschäftsführer Dieter Bien von den Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises, zu denen das Altenzentrum Rodenbach gehört, ist die neue Einrichtungsleiterin eine hochkompetente Persönlichkeit mit einer großen Berufserfahrung und großer Verantwortungsbereitschaft.

Auf dem Foto: Die neue Einrichtungsleiterin Myriam Dehne mit Geschäftsführer Dieter Bien und dem Geschäftsbereichsleiter Altenhilfe Robert Steingrübner

Foto: PM

Neues von unseren Partnern!

Halle (200 bis 300 qm) zum Mieten in Erlensee und Umgebung gesucht

Eine etwa 200 bis 300 qm große Halle zum Einrichten als Werkstatt für Metallbau wird in Erlensee und Umgebung zum Mieten gesucht. WC, E-Anschluss (230 V, 380 V) und Parkplätze sollten vorhanden sein.

Weiterlesen