Sternsinger überbringen im Erlenseer Rathaus Gottes Segen

(ea) – Die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde Christkönig besuchten am Dienstagvormittag das Erlenseer Rathaus und überbrachten Gottes Segen. Empfangen wurden sie von Bürgermeister Stefan Erb im Magistratszimmer.

Dort trugen sie zunächst ihre vorbereiteten Gebete und Lieder vor. Danach informierten sie den Bürgermeister über die diesjährige Sternsingeraktion „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“, für die sie Spenden sammelten.

Anschließend konnten sie in aller Ruhe mit Bürgermeister Stefan Erb plaudern, der sich extra viel Zeit für die „Könige“ genommen hatte. Er klärte sie unter anderem auch über den Hintergrund von fairem Handel auf – Erlensee ist ja bekanntlich „Fairtrade-Stadt“ – und berichtete, dass fairer Handel auch ein Baustein – ganz im Sinne der Sternsingeraktion – gegen Kinderarbeit sei.

Über der Eingangstür wurde wieder der Segensspruch C+M+B „Christus mansionem benedicat“ (= „Christus segne dieses Haus“) angebracht.

Auf dem Titelfoto: Pfarrer Andreas Weitzel und Bürgermeister Stefan Erb mit den Sternsingern und ihren Betreuerinnen

Bericht und Fotos: Markus Sommerfeld

 

Neues von unseren Partnern!

„Demokratie leben!“ in Erlensee und Rodenbach – die Partnerschaft für Demokratie informiert

Am Samstag, 30.6.2018 findet von 10:00 bis 17:00 Uhr ein Theaterworkshop in der Fallbachhalle statt. Unter dem Motto „Queer durch alle Lebensformen“ kann hier mit Geschlechterrollen frei experimentiert werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen