Dezember zu nass – Jahreswechsel frühlingshaft

(ea) – Der letzte Monat des Jahres 2017 zeigte sich an der Wetterstation Erlensee zu nass und zu warm. Die höchste Temperatur wurde an Silvester mit 13,8 °C erreicht – frühlingshaft ging es somit in das neue Jahr.

Mit 97 Liter pro Quadratmeter fiel fast doppelt so viel Niederschlag als im Durchschnitt. Winterlich waren nur die ersten drei Adventssonntage  – es war ein Dezember, der mit ausschließlich „Sonntagsschnee“ in die Geschichtsbücher eingeht, wenngleich auch teilweise montags noch etwas Winter zu verspüren war.

An lediglich 5 Tagen fiel die Temperatur in den Frostbereich, wobei am 2. Dezember mit minus 2,3 °C das Minimum erreicht wurde. Insgesamt war der Dezember 2,5 °C zu warm.

Bericht und Grafik: Markus Sommerfeld

Neues von unseren Partnern!

Spielende beim Planspiel Börse 2018 der Sparkassen: Sieger trotzen Baisse an der Börse

Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt wird, ist nun nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Hanau beteiligten sich 504 Teilnehmer in 195 Teams.

Weiterlesen