Dezember zu nass – Jahreswechsel frühlingshaft

(ea) – Der letzte Monat des Jahres 2017 zeigte sich an der Wetterstation Erlensee zu nass und zu warm. Die höchste Temperatur wurde an Silvester mit 13,8 °C erreicht – frühlingshaft ging es somit in das neue Jahr.

Mit 97 Liter pro Quadratmeter fiel fast doppelt so viel Niederschlag als im Durchschnitt. Winterlich waren nur die ersten drei Adventssonntage  – es war ein Dezember, der mit ausschließlich „Sonntagsschnee“ in die Geschichtsbücher eingeht, wenngleich auch teilweise montags noch etwas Winter zu verspüren war.

An lediglich 5 Tagen fiel die Temperatur in den Frostbereich, wobei am 2. Dezember mit minus 2,3 °C das Minimum erreicht wurde. Insgesamt war der Dezember 2,5 °C zu warm.

Bericht und Grafik: Markus Sommerfeld

Neues von unseren Partnern!

Steuern auf den Punkt gebracht

Doch halt, bei genauer Betrachtung gibt es jede Menge Kosten, die Sie als Arbeitnehmer berücksichtigen können.

Weiterlesen