Zweiter Spendenmarathon für KiTas in Erlensee

(pm/ea) – Nach wie vor erfreut sich die Initiative von Heinz Henrich, Spendendosen für Restgeldbeträge in Erlenseer Geschäften aufzustellen und diese Spenden an die Erlenseer KiTas zu übergeben, die sich dann das eine oder andere Extra außerhalb des normalen engen Budgets erlauben können, sehr großer Beliebtheit.

So konnten Metzger Wellert, die Bäckerei Bretag und Heinz Henrich mit seiner Lotto-Filiale schon zum zweiten Mal Spendenboxen übergeben, den Kunden sei Dank. Auch der Zeitpunkt der Spendenübergaben war optimal gewählt: zwei Tage vor Weihnachten.

Den Anfang machte der katholische Kindergarten in der Waldstraße. Hier freute sich Leiterin Kerstin Delsal und Pfarrer Andreas Weitzel über die weihnachtliche Zuwendung von zwei gefüllten Spendendosen, eine von der Falken Apotheke überbracht von Gabriela Pampuch und eine von der Bäckerei Bretag, vertreten durch die Praktikantin Rabea Henrich. „Bei uns steht die Anschaffung einer Nest-Schaukel ganz oben bei den Prioritäten der Kinder.“

Von der Waldstraße ging es dann in die KiTa „Nelly Sachs“. Hier konnte Heinz Henrich selbst schon zum zweiten Mal zwei von den Kunden seiner Lotto/Toto Filiale gefüllten Spendenboxen übergeben. In Vertretung der KiTa-Leitung bedankte sich die stellvertretende Leiterin Ursula Grunwald für die Geldspende und konnte auch schon das Projekt beschreiben, in das der Geldbetrag umgesetzt werden soll: „Wir wollen mit diesem Betrag einen neuen Bauteppich anschaffen, da der alte so oft benutzt wurde, dass er deutliche Abnutzungsspuren aufweist und schon in zwei Teile geteilt werden musste.“

Die nächste Station war die kirchliche KiTa „Rodenbacher Straße“. Hier übergab Hofladen Wörner in Person von Bruno Wörner eine Spendenbox (nur eine, weil bereits beim ersten Spendenmarathon hier eine abgegeben wurde). Isabel Wolf nahm diese dankbar entgegen und erklärte, dass auch hier eine Nest-Schaukel der große Kinderwunsch ist.

Im Horthaus Erlensee erwartete Leiterin Jane Matzke mit einigen Hortkindern die Delegation: Für den PBS Shop Mayer überbrachte Sylvia Müller die doch ganz schön gewichtige Box und für die Metzgerei Wellert erschien der Chef selbst, Dieter Wellert. Nach einer von Leiterin Jane Matzke gegebenen Tour durch den räumlich sehr beeindruckenden Hort konnten die Spender die Geldgeschenke in Form von Spendenboxen übergeben. „Bei gut gefüllten Dosen rückt ein von allen so sehr gewünschtes Bälle-Bad in greifbare Nähe.“, erklärt Jane Matzke in Anwesenheit ihrer jungen Hortsprecher den Gästen.

Heinz Henrich abschließend: „Ich möchte betonen, dass ich stolz auf alle Beteiligten bin, insbesondere auf die Kundinnen und Kunden unserer Geschäfte, dass wir hier in Erlensee eine solche übergreifende Aktion nicht nur einmalig initiieren können, sondern wie sich heute zeigt, deutet es sich an, das diese Spendenübergabe zu einer guten, wirklich außergewöhnlichen, Institution werden können. Dass der Termin so passend vor Weihnachten gelegt werden konnte, freut mich umso mehr. An alle Beteiligte geht ein großes „Danke“ und der Wunsch für alle Erlenseer auf eine schönes Fest!“

Auf dem Titelfoto: Spendenübergabe im katholischen Kindergarten: Kerstin Delsal und Pfarrer Andreas Weitzel freuen sich über zwei gefüllte Spendendosen, überbracht von Gabriela Pampuch und Rabea Henrich

Fotos: PM

Anzeige

Sparkasse Hanau spendet 5.000 Euro an Förderverein Palliative Patienten-Hilfe Hanau

Die Sparkasse Hanau hat dem Förderverein Palliative Patienten-Hilfe Hanau eine Spende von 5.000 Euro überreicht. Guido Braun, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau, übergab den Scheck an die Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Maria Haas-Weber, und den Schatzmeister des Vereins, Ralf Schilling.

Weiterlesen