D-Junioren: FC Erlensee vs SV Viktoria Preußen FFM 1:1

(pm/ea) – Beide Mannschaften spielten sicher von hinten raus ohne im Mittelfeld ein Risiko einzugehen. Diese Abtastphase dauerte etwa bis zur 15. Minute, bis dahin hatten die Preußen aus Frankfurt nur einen erwähnenswerten Freistoß, der aber dem Torwart des FC Erlensee keine Probleme bereitete.

Kurz darauf hatte auch der FCE seine erste gute Möglichkeit. Mit einem guten Spielzug über die linke Seite und gelungenem Pass in den Rückraum ging der Schuss leider knapp am gegnerischen Tor vorbei. Bis zur Halbzeit passierte nicht viel, Viktoria Preußen versuchte mit hohen langen Bällen, das stellte die Abwehr des FC Erlensee vor keine Probleme. Der FCE hatte seinerseits zu viele einfache Fehlpässe im Mittelfeld und konnte deshalb auch nicht wirklich das Tor von Viktoria Preußen in Gefahr bringen.

Direkt nach der Halbzeit, in der 32. Minute startete der FC Erlensee einen guten Angriff durch die Mitte, der zum 1:0 führte. Ab jetzt hatten die Erlenseer Jungs das Spiel im Griff. Der Gegner kam nur dann ins Spiel, wenn der FCE durch einfache Fehler den Ball verschenkte. Etwa zur Mitte der zweiten Halbzeit entwickelte sich wieder durch die Mitte eine Großchance für Erlensee, die aber leider nicht genutzt werden konnte. Zwei Minuten später hatte Viktoria Preußen einen Freistoß, den der Torwart nur zur Ecke klären konnte. Die folgende Ecke war eigentlich nicht wirklich gefährlich, aber der FC Erlensee brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone und musste das 1:1 hinnehmen. Bis zum Ende der zweiten Halbzeit hatte der FC Erlensee noch zwei dicke Chancen, die aber auch nichts einbrachten. Der SV Viktoria Preußen konnte mit etwas Glück einen Punkt aus Erlensee entführen.

Weitere U13-Spielberichte:

Spielbericht 10.09.17 Testspiel FC Erlensee vs Spvgg. Oberrad II

Die U13 des FC Erlensee hatte am Sonntag die U12 der Spvgg. Oberrad zu Gast. Gespielt wurde 3×30 Minuten, um allen Spielern ausreichend Spielzeit zu geben.

Beide Mannschaften fingen munter an und kombinierten sicher durch das Mittelfeld. Beide Torhüter wurden warm geschossen, die dabei einen sicheren Eindruck hinterließen. Zur Mitte der ersten Halbzeit erarbeiteten die Gäste sich die ersten beiden guten Chancen, die der Erlenseer Torwart aber sicher hielt. Nach 20 Minuten kam der FCE stark über die rechte Seite und machte das 1:0. Ab jetzt wurde Erlensee stärker und erarbeitete sich weitere Chancen.

Bei der U12 aus Oberrad wurden langsam die körperlichen Nachteile sichtbar. Mit einem guten Fernschuss und einem Kopfball des FCE, der zur Ecke geklärt wurde ging es in die erste Pause. Die Trainer wechselten munter durch und die Erlenseer Nachwuchskicker wurden immer stärker und kombinierten sehr sicher. In der 36. Minute folgte das 2:0 nach guter Aktion durch die Mitte. Der FCE wurde immer mehr spielbestimmend und erarbeitete sich weitere Chancen. Das überfällige 3:0 viel durch einen Strafstoß. Mit 4:0 nach weiteren 7 Minuten ging es in die zweite Pause. In die dritte Halbzeit startete Oberrad wieder besser und kam zu einigen guten Torchancen. Nach 10 Minuten hatte der FC Erlensee das Spiel wieder im Griff und konnte im 2 Minutentakt den Spielstand bis auf 8:0 erhöhen kurz vor Schluss konnten die Gäste noch den Ehrentreffer erzielen.

Die U12 aus Oberrad spielte stellenweise sehr guten Fußball, konnte aber die U13 des FC Erlensee nie in ernsthafte Schwierigkeiten bringen.

Spielbericht 03.09.17 FC Bayern Alzenau vs FCE

Von Anfang an entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem die Bayern aus Alzenau im Mittelfeld die Kontrolle und die besseren Spielanteile hatten. Daraus ergab sich nach 4 Minuten die erste Chance. Nach einem Eckball kamen die Jungs aus Alzenau zum Torschuss, der ging aber weit über das Tor. Langsam fand der FC Erlensee auch ins Spiel. Es wurde gut hinten raus kombiniert und man erspielte sich auch Chancen vor dem Gegnerischen Tor. In der 10. Minute hatte Alzenau die nächste Großchance, die von unserem Torwart mit sehr guter Reaktion entschärft wurde. Die Abwehr des FCE stand während der ersten Halbzeit schwer unter Druck, die aber diesen standhielt. Die nächst gute Tormöglichkeit für Erlensee ging vom Torwart aus der die Bälle sicher hielt und gut mitspielte. Nach einem guten Konter kam die Bayernabwehr ins Schwimmen und es ergab sich eine Einschußmöglichkeit für den FCE, leider ging der Ball weit übers Tor. Der FCE kam jetzt immer besser ins Spiel, beide Mannschaften ließen den Ball gut laufen. Bis zur Halbzeitpause gab es für beide Mannschaften noch einige gute Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit ging so weiter, wie die Erste aufgehört hat. Die Bayern hatten das Kommando im Mittelfeld und machten Druck auf das Tor des FCE. Unser Torwart konnte alle Bälle des Gastgebers entschärfen und leitete gute Konter über die Flügel ein. Erlensee kam so zu guten Chancen, die aber ungenutzt blieben. Ab Mitte der zweiten Halbzeit ließen bei den Bayern die Kräfte nach und Erlensee erspielte sich nun im Minutentakt gute Möglichkeiten. In der 48. Minute lief ein sehenswerter Angriff des FCE über die rechte Seite, daraus folgte eine Ecke. Die Ecke kam gut rein und ein Spieler des FCE nahm den Ball direkt aus der Luft und scheiterte mit einem fulminanten Schuss am ebenfalls gut aufgelegten Bayerntorwart. Alzenau hatte noch einige Konter, die aber auch nichts Zählbares einbrachte. Der FC Erlensee bestimmte jetzt das Spiel und hatte kurz vor Ende des Spiels noch einen Pfostentreffer. Das Spiel endete 0:0, über das ganze Spiel gesehen war es ein gerechtes Ergebnis.

Berichte: Jan Hecker, Fotos: Wolfgang Racek

Neues von unseren Partnern!

Sparkasse Hanau gibt Mastercard mit White Wings-Motiv heraus

(pm/ea) – Die Sparkasse Hanau gibt eine Mastercard Gold-Kreditkarte im White Wings-Design heraus. Dr. Ingo Wiedemeier, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau, Michael Klein, Abteilungsdirektor Marketing der Sparkasse Hanau, Jens Gottwald vom Management der White Wings und der Spieler Josef Eichler präsentierten die White Wings-Fankarte nun der Öffentlichkeit.

Weiterlesen