Landrat Stolz überreicht Zuschüsse an Sportvereine

(pm/ea) – Insgesamt rund 50.000 Euro hat Landrat Thorsten Stolz in diesen Tagen an zwölf Sportvereine aus dem Main-Kinzig-Kreis überreicht. Die Fördermittel dienen der Unterstützung bei Baumaßnahmen und Sanierungen sowie bei der Anschaffung von Sportgeräten.

„Die Leistung unserer Vereine verdient höchsten Respekt“, sagt der Sportdezernent mit Blick auf die umfassenden ehrenamtlichen Leistungen der vielen engagierten Personen. Denn neben dem Trainings- und Spielbetrieb sowie der wichtigen Jugendarbeit wird teilweise eine umfangreiche Infrastruktur in eigener Verantwortung betreut und gepflegt.

Für die Förderung der Sportvereine stellt der Main-Kinzig-Kreis jährlich rund 340.000 Euro zur Verfügung. Das Geld kann bei der Fachgruppe Sport für den Erhalt, die Modernisierung und den Ausbau von Sportstätten, langlebige Sportgeräte oder auch bestimmte Maßnahmen beantragt werden. Bei entsprechender Eigenleistung kann die Förderquote bei bis zu 20 Prozent liegen.

Ein entsprechend umfangreiches Programm hat sich der 1. Hanauer Tennis- und Hockeyclub vorgenommen. Der Verein mit rund 1.200 Mitgliedern saniert seine Umkleideräume, benötigt ein neues Ballfangnetz und eine neue Platzumrandung. Dafür fallen Kosten in Höhe von über 100.000 Euro an. Der Sportverein Pfaffenhausen 1960 investiert rund 50.000 Euro in die Erneuerung der Heizungsanlage sowie wassersparende Maßnahmen in den Duschkabinen.

Entsprechende Zuschüsse gehen auch an den Tennisclub 1987 Haitz für die Errichtung einer Ballwand und den Aero-Club Langenselbold für Sanierungsarbeiten an der Flugzeughalle sowie am Vereinsheim. Der Skiclub Hanau muss die Elektrik an seinem Lift am Simmelsberg in der Rhön erneuern, wie der Vorsitzende Patrick Rother erläuterte. Dem Sportverein 1933 Kilianstädten überreichte Landrat Thorsten Stolz einen Zuschuss für die Sanierung des Clubhausdaches.

Der TSV Weichersbach 1946 erneuert seine Heizungsanlage und beim 1. Hanauer Roll- und Eissportclub 1924 stehen umfangreiche Brandschutzmaßnahmen in der vereinseigenen Sporthalle auf der Agenda. Eine Großbaustelle hat sich der 1. FC Hochstadt mit dem Neubau des Vereinsheims und der Sanierung der Umkleideräume zugemutet.

Beihilfen für die Anschaffung langlebiger Sportgeräte konnte Landrat Stolz an den SV Bushido Erlensee und den Turnverein 1861 Schlüchtern überreichen. Hier erhält die Tischtennisabteilung neue hochwertige Platten und Netze und die Kampfsportler investieren in einen neuen Bodenbelag und einen neuen Aufprallschutz. Abschließend dankte Landrat Thorsten Stolz allen Vorstandsmitgliedern für ihre verantwortungsvolle Arbeit und wünschte für die anstehenden Maßnahmen viel Erfolg.

Auf dem Foto: Landrat Thorsten Stolz hatte die Sportvereine in das Main-Kinzig-Forum eingeladen, um die beantragten Zuschüsse persönlich zu übergeben.

Foto: PM

Neues von unseren Partnern!

DAX markiert Allzeithoch – Aktien bleiben weiterhin interessantes Investment

(pm/ea) – Im Oktober ist der DAX erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 13.000 Punkten geklettert. Und die Grundlage für eine Fortsetzung der Rally ist aufgrund der positiven Stimmung an den Märkten weiterhin gegeben.

Weiterlesen