Kampfflugzeuge der Bundeswehr für Überschallknall verantwortlich

(ea) – Was in Zeiten des Kalten Krieges schon beinahe zum Alltag gehörte, löst heute aufgrund der Seltenheit bei vielen Angst und Verunsicherung hervor. Zwei Kampfjets aus Neuburg an der Donau flogen am Freitagabend mit Überschallgeschwindigkeit über Fulda und die Wetterau in Richtung Ruhrgebiet und lösten einen weithin hörbaren Doppelknall aus.

In Neuburg ist das Taktische Luftwaffengeschwader 74 stationiert, welches die Alarmrotte für den süddeutschen Luftraum stellt. Ob es sich bei dem Flug um einen sogenannten Alarmstart gehandelt hat, wollte ein Sprecher der Bundeswehr selbstverständlich weder dementieren noch bestätigen.

 

Neues von unseren Partnern!

Metzgerei Wellert wieder beim Lichtershopping in der Friedrich-Ebert-Straße am 18. November dabei

Im Rahmen des 5. Lichter-Shoppings der Aktionsgemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße am 18. November 2017, von 17 bis 22 Uhr, in Erlensee-Langendiebach servieren wir im dortigen Ladengeschäft unseren beliebten Schaschlik-Topf sowie Frankfurter Würstchen und Rindswürstchen.

Weiterlesen