Dr. Katja Leikert unterstützt Suche nach Gastfamilien für Schüleraustausch

(pm/ea) – Der Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V. (VDA) sucht wieder deutschlandweit ehrenamtliche Gastfamilien, die im Zeitraum von September 2017 bis März 2018 für ca. 4-8 Wochen ihren Schulalltag sowie ihre Freizeit mit einem südamerikanischen Austauschgast teilen möchten.

Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), unterstützt das Schüleraustauschprogramm des VDA und macht deshalb auf das Anliegen des Vereins aufmerksam. „Die Begegnung und das Zusammenleben in den Gastfamilien eröffnen sowohl den Schülern als auch den Familien viele neue Perspektiven. Zudem bietet das Programm des VDA eine tolle Möglichkeit für Schüler, die bereits Deutsch lernen, unsere Kultur ausder Nähe kennenzulernen und mehr über unser Land zu erfahren.“ Die Austauschschüler sind 16-18 Jahre alt und kommen aus südamerikanischen Ländern wie zum Beispiel aus Brasilien, El Salvador, Chile und Paraguay. In ihren Heimatländern besuchen sie Deutsche Privatschulen und lernen dort Deutsch als erste
Fremdsprache.

Nach der Aufnahme eines Gastschülers organisiert der VDA einen zweimonatigen Gegenbesuch für die deutschen Schüler zu ihrem Austauschgast. Der vom VDA ebenfalls organisierte Gegenbesuch ist nicht verpflichtend. Außer den Aufwendungen für Kost und Logis entstehen den Gastfamilien keine weiteren Kosten.

Seit mehr als 40 Jahren organisiert der VDA Schüleraustauschprogramme. Weitere Infos und Beratung unter 02241-21735 oder jugendaustausch@vda-kultur.de

Neues von unseren Partnern!

Sparkasse Hanau richtet Telefon-Hotline gegen Trickbetrug ein

(pm/ea) – Berichte über Straftaten, die vor allem ältere Bankkunden betreffen, haben in den vergangenen Wochen deutlich zugenommen. Die Trickbetrüger haben es dabei besonders auf Kontozugangsdaten, Bargeld und andere Wertgegenstände abgesehen. Die Sparkasse Hanau hat auf diese Entwicklung reagiert und eine Telefon-Hotline unter der Rufnummer 06181/298-0 eingerichtet, bei der sich verunsicherte Sparkassenkunden melden können.

Weiterlesen