Erneuerung der Volieren im Vogelpark Erlensee – Spenden herzlich willkommen

(ea) – Die Mitglieder des Vogelschutzvereins Erlensee sind derzeit dabei, neue Volieren zu bauen und alte zu reparieren. Um das benötigte Material besorgen zu können, ist der Verein für Spenden sehr dankbar.

Nachdem die Maßnahmen zur Eindämmung der Vogelgrippe in Absprache mit dem zuständigen Veterinäramt gelockert werden konnten, wurde den ersten Volierenbewohnern am Samstag wieder der Weg ins Freie ermöglicht.

Schutzmaßnahmen wegen der Vogelgrippe

Große Freude, wieder draußen sein zu dürfen

Jetzt gilt es, Instandsetzungs- und Erneuerungsarbeiten an den Volieren vorzunehmen, was von den aktiven Vereinsmitgliedern alles ehrenamtlich und in ihrer Freizeit erledigt wird. Dennoch ist der finanzielle Aufwand für die Beschaffung des benötigten Materials enorm.

Wie die Vorsitzende des Vereins, Monika Malczyk, erläuterte, sind Spenden daher sehr willkommen.

IBAN: DE77506500230031117435
BIC: HELADEF1HAN
Verwendnungszweck: Wiederaufbau

Spendenbescheide werden auf Wunsch gerne ausgestellt.

Außerdem gibt noch bei Amazon einen Wunschzettel unter Listen: Vogelschutzverein Erlensee e.V. 1951 Dort sind Dinge gelistet, die immer wieder gebraucht werden, um die Tiere verhaltensgerecht zu halten.

Außerdem weist sie auf die Öffnungszeiten der Vogeltränke hin: „Wir besitzen mit unserem Vogelpark ein eigenes Vereinsgebäude, die „Vogeltränke“. Jeden Sonntag begrüßen wir hier Besucher von 9:00 – 15:00 Uhr. Bei schönem Wetter sitzen wir draußen im Biergarten und auf dem Spielplatz können sich unsere Kleinen austoben. Wir bieten verschiedene Getränke und Imbisse an, darunter auch das berühmte Handkäs-Brot.“

Am 23. April findet wieder das „Anzwitschern“ statt. Infos dazu folgen in Kürze.

Weitere Informationen auf der neu gestalteten Homepage des Vereins unter www.vogelschutz-erlensee.de

Bericht und Fotos: Markus Sommerfeld

Anzeige