„Feuer in Bruchköbeler Schulen“ – Jugendfeuerwehren zeigen ihr Können

(ea) – Die Großübung anläßlich des 40-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Bruchköbel hatte es in sich: In der Haingarten- und Frida-Kahlo-Schule wüteten mehrere Brände. Zahlreiche Verletzte mussten in Sicherheit gebracht werden.

Das von Nino Balzer geleitete Betreuerteam der Jugendfeuerwehr Bruchköbel hatte für absolut realistische Übungsdarstellungen gesorgt, der Mimtrupp war mit seinen perfekt geschminkten „Verletzten“ dabei.

Rund 120 Nachwuchskräfte zeigten dem interssierten Publikum ihr Können. Angerückt waren sie aus Bruchköbel-Mitte, Oberissigheim, Butterstadt, Roßdorf, Erlensee, Windecken, Ostheim, Somborn, Dörnigheim, Bischofsheim und Niederdorfelden.

Übungs-Impressionen

Für die Luftbilder sorgte Pascal Hohmann mit seiner mittlerweile in der gesamten Region bekannten Drohne

Die Übung bildete den Auftakt zu den Tagen der offenen Tür bei der Feuerwehr Bruchköbel.

Bericht: Markus Sommerfeld, Fotos: Pascal Hohmann, Markus Sommerfeld

Anzeige