Alphörner erklangen über das Kinzig- und Gründautal

(pm/ea) – Verwundert rieben sich am Sonntag um die Mittagszeit zahlreiche Bürger der Gründaustadt ihre Ohren. Grund dafür waren ungewohnte Klänge, die sie vom Selbolder Hausberg kommend, dem Wingertskippel vernahmen.

Dort hatten die drei Musiker der „BlechHolzBlosn“ – Ingolf Semmel, Volkmar Habermann und Rolf-Dieter Schürgers – ihre Instrumente ausgepackt und zum ersten gemeinsamen musikalischen Frühschoppen mit den Naturfreunden in deren Biergarten eingeladen. Die „BlechHolzBlosn“, allesamt Mitglieder der IG Bachtanz und deren „Hausmusiker“, erfreuten die zahlreichen gutgelaunten Gäste bei strahlend blauem Himmel nicht nur mit Trompete, Tuba, Waldhorn und Schellenbaum. Attraktion waren, wie bei jedem Auftritt des Trios, die Alphörner. Den traditionell au s der Schweiz stammenden Instrumenten entlockten die der „BlechHolzBlosn“ tolle, weithin klingende Töne. Ingolf Semmel, musikalischer Leiter des Trios, war ebenso wie die Ehrenamtler der Naturfreunde, sie sorgten für Getränke und Verpflegung, sehr zufrieden mit dem guten Besuch und versprach, dass dies nicht der letzte Auftritt der engagierten und vielseitigen Hobbymusiker auf Selbolds Hausberg war.
Das Naturfreundehaus ist im Sommerhalbjahr sonntags von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet. Größere Gruppen werden um Voranmeldung gebeten, wochentags unter (0178) 9144191, sonntags direkt im Wingertshäuschen unter (06184) 1031.

Weitere Infos unter www.Naturfreunde-Langenselbold.de

Auf dem Foto: Ingolf Semmel, Volkmar Habermann und Rolf-Dieter Schürgers (v.l.) unterhielten die Gäste zum Frühschoppen bei den Naturfreunden

(Foto: Privat)

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Sparkasse Hanau unterstützt 18. Hanauer Stadtlauf

Die Sparkasse Hanau unterstützt den am 20. September 2019 stattfindenden Hanauer Stadtlauf „Stärke zeigen – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ mit 1.000 Euro.

Weiterlesen