TSGE-Delegiertenversammlung: „Weichen für die Zukunft gestellt“

(pm/ea) 15.03.16 – Am Mittwoch fand die TSGE-Delegiertenversammlung im kleinen Saal der Erlenhalle statt. Mit Einhaltung der akademischen 15 Minuten konnte der Vorsitzende Andreas Lindner mehr als 50 Gäste der Versammlung begrüßen. Darunter auch einige Ehrenmitglieder der TSGE und Frau Sieglinde Weber und Stefan Bahn als Vertreter des Sportkreis Main-Kinzig, ebenso Herr Schedewie, Architekt aus Erlensee.

Nach einer kurzen Begrüßung und den üblichen Formalitäten übergab Lindner das Wort an Stefan Bahn, der die Mitglieder im Namen des Sportkreis grüßte und die gute Zusammenarbeit mit der TSGE lobte.

Nach der obligatorischen Totenehrung wurde die Tagesordnung ein wenig angepasst. Der Bericht des Kassierers wurde vorgezogen und Eduard Hammerschmidt konnte den Mitgliedern auch für das abgelaufene Jahr 2015 „gute Zahlen“ vorlegen, unter dem Strich stand ein Gewinn und eine weiterhin positive Aussicht, was alle Anwesenden zuversichtlich stimmte.

Die vereinseigene Gaststätte bedarf einer umfangreichen Sanierung, die der anwesende Architekt Schedewie ausführlich vorstellte. Durch die Veränderungen im Boden senkte sich das Gebäude einseitig, dies wiederum führt zu immer stärker werdender Rissbildung, die schlussendlich dazu führen würde, dass das Gebäude in seiner jetzigen Funktion nicht mehr lange betrieben werden könnte. Nach einer stets sachlichen Diskussion war man sich einig darüber, dass hier zeitnah investiert werden muss. Nur so ist der Erhalt zu ermöglichen.

Der Vorstand stellte dann den Mitgliedern die über die Sanierung hinausgehenden Pläne vor. So soll, auch der aktuellen Zinssituation geschuldet, weitere Renovierungen angegangen werden. Diese betreffen vor allem die ebenfalls vereinseigene Tennis- und Ballsporthalle. Nach mehr als 20 Jahren zeigen sich auch hier die ersten „Verschleißerscheinungen“.

Auch hier war man sich schnell einig, dass man die Gunst der Stunde nutzen sollte. Das Erschaffene zu erhalten und zu modernisieren, auch und gerade unter den Gesichtspunkt der Energieeffizienz sind hier diverse Einsparmöglichkeiten gegeben. Die Delegiertenversammlung bevollmächtigte den Vorstand, entsprechende Verhandlungen zu führen und Kredite bis zu einer Obergrenze aufzunehmen.

Nach dem Blick in die Zukunft richteten dann die Vorstandsmitglieder in ihren jeweiligen Berichten eher wieder auf die abgelaufenen zwölf Monate. Andreas Lindner informierte unter anderen von der Einrichtung eines „SportCoach“ in der TSGE, Daniel Wagner, er ist ab sofort der zentrale Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Integration von Flüchtlingen.

Ebenfalls nannte er die aktuellen Mitgliederzahlen: 1840 Personen, davon mehr als 700 Kinder und Jugendliche treiben zur Zeit Sport in der TSGE. Eine große Säule im Rahmen der Kinder und Jugendarbeit stellt die Schul- und Sport Woche seit mehr als 10 Jahren da, in 2015 wurde der Verein für dieses Projekt mit dem kleinen Stern des Sports ausgezeichnet.

Anschließend stellte er einige Personen und Personengruppen den Delegierten vor, die sich in den vergangenen Wochen und Monaten besonders um die Belange des Vereins kümmerten und stellte heraus, dass sie sich über weitere Unterstützung freuen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Helga Wörner

Nach den Berichten war es dem Vorstand eine besondere Freude, ein neues Ehrenmitglied von der Versammlung bestätigen zu lassen. Für mehr als 40 Jahre engagierte Arbeit im Verein wurde Helga Wörner mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. Bereits seit 1974 ist sie eine treibende Kraft bei den Festen und Veranstaltungen des Vereins. Sie war sich nie zu schade, die Arbeiten zu machen, die bei solchen Festen eben anfallen. Ob Planung oder Durchführung, ob dekorieren oder Gläser spülen. Helga Wörner war und ist fest verbunden mit den Festen der TSGE.

Titelfoto: V.l.: Der neue Vorstand: Petra Dickhaut, Christian Fuchs, Lara Wagner, Andrea Speiser, Edi Hammerschmidt, Christiane Jarche, Andreas Lindner, Daniel Wagner

(Fotos: Privat)

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Sparkasse Hanau unterstützt 18. Hanauer Stadtlauf

Die Sparkasse Hanau unterstützt den am 20. September 2019 stattfindenden Hanauer Stadtlauf „Stärke zeigen – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ mit 1.000 Euro.

Weiterlesen