TSGE Floorball U15 ist Hessenmeister

(pm/ea) 11.03.16 – Während die U11 der TSG Erlensee 1874 e.V. zwei Niederlagen hinnehmen musste, hat die TSGE U15 nach vier weiteren Siegen den Titel des Hessenmeister bereits zwei Spieltage vor Saisonende sicher.

Am vergangenen Wochenende waren wieder die Juniorenteams der Floorballabteilung der TSG Erlensee im Einsatz. Die U11 musste dabei trotz guten Einsatzes und weiterhin verbesserten Zusammenspiels zwei Niederlagen in der heimischen Erlenseer Großsporthalle hinnehmen. Gegen den Ligaprimus TSV Tollwut Ebersgöns sah es zunächst nach einem Spiel auf Augenhöhe aus. Zur Pause führte der Gast in einem ausgeglichenen Spiel mit 2:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleich hatte Sebastian Witte für die TSGE erzielt. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Erlensees bester Torjäger in dieser Saison Niclas Rasch erneut egalisieren. Dann hatte die TSGE einen Blackout, in denen Ebersgöns innerhalb von fünf Minuten auf 7:2 davon zog. Damit brachte sich das Team um die Trainer Nils Feuer und Benjamin Rudin um den verdienten Lohn seiner guten Arbeit. Am Ende siegten die Gäste mit 8:3 nach einem weiteren Erlenseer Treffer durch Johannes Helmer. Im zweiten Spiel gegen die Frankfurt Falcons lag die TSGE zur Halbzeit durch Tore von Niclas Rasch, Johannes Helmer und Maja Birnbaum mit 3:1 in Führung. Nach dem 1:3 Anschlusstor der Falcons kurz vor dem Seitenwechsel, konnten die Frankfurter mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielen. In den letzten vier Minuten der Partie viel dann die Entscheidung. Zunächst ging Frankfurt in Führung, die Erlensee aber postwendend durch Rasch ausgleichen konnte. Dann erzielten die Falcons das spielentscheidende 5:4 Siegtor. Trotz zahlreicher bester Einschussmöglichkeiten konnte die TSGE den Ausgleich nicht mehr erzwingen und unterlag am Ende in einem rasanten und spannenden Spiel unglücklich mit 4:5.

Die U15 der TSG Erlensee machte unterdessen in Taunusstein mit einer unfassbaren Dominanz die Hessenmeisterschaft klar. Mit je zwei Siegen gegen den Gastgeber SV Taunusstein Neuhof (12:3 und 15:1) sowie Floorball Mainz (19:3 und 28:5) ist das Team um Trainer Ruben Brauer mit nun 45 Punkten und 215:34 Toren aus 15 Spielen nicht mehr einzuholen. Überragender Akteur war U17 Westauswahlspieler Dominik Rudin, der an diesem Spieltag mit zahlreichen Toren und Vorlagen glänzen konnte. Auch Johannes Herrmann konnte nach überstandener Fußverletzung sein erfolgreiches Comeback feiern. Neben ihm konnte mit Johannes Helmer ein erster U11 Spieler weitere Erfahrungen in der U15 sammeln und somit den derzeit verletzten Florian Hilka gut vertreten.

Weitere Infos unter www.tsge.de/floorball

(Fotos: Wolfgang Racek)

Neues von unseren Partnern! Anzeige

Sparkasse Hanau unterstützt 18. Hanauer Stadtlauf

Die Sparkasse Hanau unterstützt den am 20. September 2019 stattfindenden Hanauer Stadtlauf „Stärke zeigen – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ mit 1.000 Euro.

Weiterlesen