Bruchköbel

(pm/ea) – Wer hat sich nicht als unbedingten Vorsatz für das neue Jahr vorgenommen, etwas für seinen Körper zu tun. Bewegung, Sport oder Gymnastik fällt dabei jedem sofort ein. Der Skiclub-Bruchköbel bietet für alle Mitglieder, Freunde und für Jedermann über das ganze Jahr ein professionelles Basistraining unter der Leitung des DSB-Sportphysiotherapeuten Peter Zunke an.

Weiterlesen

(pm/ea) – Im Foyer des Butterstädter Dorfgemeinschaftshauses konnte jeder Gast des Neujahrsempfangs ein Teelicht entzünden, das zu einem hell leuchtenden Symbol der Friedensbewegung zusammengelegt wurde. Mit klaren Worten machte Juso-Sprecherin Franziska Lind zu Beginn der Veranstaltung deutlich, dass jede Kerze als Zeichen für den Frieden, gegen Terrorismus, gegen Fremdenfeindlichkeit, gegen Hass und Ausgrenzung steht.

Weiterlesen

(pm/ea) – Auch in 2017 wird das „Treffpunkt Leben“-Team zweimal im Monat zu sehr interessanten, lebensnahen Themen einladen. Darum, neues zu wagen, geht es am 21.01., wenn Ralf Antzenberger von der Christlichen Gemeinschaft Oberissigheim zum Thema: „Wer auf dem Wasser gehen will, muss aus dem Boot steigen“ sprechen wird.

Weiterlesen

(pm/ea) – Am Mittwoch, den 11.01.2017, führt das Forstamt Hanau-Wolfgang und die Bruchköbeler Jägerschaft im Bruchköbeler Wald von 9.00 bis 16.00 Uhr eine Jagd durch. Aus Sicherheitsgründen bittet das Forstamt die Waldbesucher, die Wege nicht zu verlassen, Hunde anzuleinen und Absperrungen zu respektieren.

Weiterlesen

(pm/ea) – Am Freitag, dem 10. März 2017, findet im Bürgerhaus Bruchköbel die Sportlerehrung statt. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Sportlerinnen und Sportler für herausragende sportliche Leistungen, die in 2016 erbracht wurden, geehrt. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass nur Sportlerinnen und Sportler geehrt werden können, die aufgrund ihrer außergewöhnlichen Leistung der Verwaltung durch ihren Verein gemeldet werden.

Weiterlesen

(pm/ea) – Wer wissen will, wie in allen Bruchköbeler Stadtteilen historische und denkmalgeschützte Gebäude zu finden sind, der kann sich ab sofort in der Innenstadt ein Bild machen. Auf rund 35 Gebäuden wurde dort eine dezente, nachtblaue Beschilderung im Design der Stadt angebracht, die Informationen zum jeweiligen Gebäude gibt.

Weiterlesen