Bevorratung von Lebensmitteln im Notfall

(pm/ea) – Auf Anregung des Amtes für Gesundheit und Gefahrenabwehr des Main-Kinzig-Kreises informiert der Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Bürgerservice der Stadtverwaltung Erlensee nachfolgend über die hiesigen Empfehlungen zur Bevorratung von Lebensmitteln im Notfall.

„Im Falle einer Katastrophe wie Hochwasser, Stromausfall oder Sturm besteht die Gefahr, dass Lebensmittel nur noch schwer zu bekommen sind. Sorgen Sie daher für einen ausreichenden Vorrat. Ihr Ziel muss es sein, 10 Tage ohne Einkaufen überstehen zu können. Ein Mensch kann unter Umständen drei Wochen ohne Nahrung auskommen, aber nur vier Tage ohne Flüssigkeit. Ob und wie viel Sie vorsorgen, ist eine persönliche Entscheidung.

Zur Veranschaulichung der Menge die zur Bevorratung für eine Person empfohlen wird, hat die Ordnungsbehörde der Stadt Erlensee eine Vitrine mit Lebensmitteln zusammengestellt. Dieser Einkauf deckt damit im Regelfall den Gesamtenergiebedarf eines Menschen für 10 Tage ab. Diesen Einkauf spenden wir im Anschluss an die Tafel in Hanau.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bbk.bund.de

Foto: Stadt Erlensee

Anzeige

BEAUTIFUL NOISE® am 18. Februar im Jazzkeller Hanau

Der Bandname allein zeigt schon die musikalische Richtung dieser einzigartigen Formation an – BEAUTIFUL NOISE®, in der EU bislang die einzige Neil Diamond-Tribute-Band, setzt sich zusammen aus bekannten Musikern der Rhein-Main-Region und der Pfalz, die allesamt über Jahrzehnte aus dem Oldie-bzw. Coverbereich enorme Erfahrungen für ein solch neues Projekt mitbringen.

Weiterlesen