Hanauer Schriftsteller erhält Landesförderung

(pm/ea) – Der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte in Hanau lebende Autor Peter Schwindt kann sich über die finanzielle Unterstützung des Landes Hessen für sein neues Buchprojekt mit dem Arbeitstitel „Unter Mördern“ freuen.

Wie der Hanauer Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert (CDU) in einer Pressemitteilung informierte, hat ihm das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst dieser Tage ein Arbeitsstipendium in Höhe von 3.000 € zugesagt. Die Zuwendung wird als Festbetragsfinanzierung zweckgebunden bewilligt, um die Arbeit an seinem neuen und sicherlich wieder spannenden Buchprojekt zu fördern.

Der äußerst kreative Schriftsteller Peter Schwindt, der mit seiner Familie in Hanau lebt, arbeitet seit 1997 freiberuflich und verfasst neben Hörspielen auch Drehbücher für Radio und Fernsehen. So schrieb er zum Beispiel für den WDR die Hörspielserie „Justin Time“, die ihm später als Grundlage zu einem fünfbändigen Roman diente. Für den ersten Band „Zeitsprung“ wurde er sogar mit der „Segeberger Feder“ ausgezeichnet. Seither schrieb Peter Schwindt etliche Jugendbuch- und Fantasyreihen, aber auch zahlreiche spannende Romane.

Kasseckert freut sich, dass sich die Hessische Landesregierung nicht nur auf die wichtige und nötige Förderung von Sport- und Musikvereinen beschränkt, sondern mit dem Zuschuss auch ein Beitrag zur Literatur „made in Hessen“ geleistet wird. Zugleich wünscht er dem heimischen Autor weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen bei der Umsetzung von weiteren kreativen Projekten.

Anzeige

Yoga-Schnuppern im Advent für vorweihnachtliche 5 Euro

Raus aus dem Alltag, ab auf die Matte: Du brauchst keine Vorkenntnisse, alle Level sind willkommen und bis einschließlich 23.12. kostet die Schnupperstunde nur 5 Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter info@om-denken.de.

Weiterlesen