Straßenbaustellen in Bruchköbel

(pm/ea) – Die Arbeiten an der Kreuzung Jahnstraße/Hainstraße/Hauptstraße verzögern sich aktuell, wie die Stadtverwaltung Bruchköbel informiert.

Zwar sind die Arbeiten der Verkabelung, der Masten und an den Gehwegen komplett abgeschlossen, die Markierungen und das neue Schneiden der Kontaktschleifen ist jedoch noch nicht erfolgt. Unvorhergesehen ist im Baubereich ein Wasserrohrbruch festgestellt worden, der nichts mit den Bautätigkeiten zu tun hat. Ab nächster Woche soll die Kreuzung nach Plan für den Verkehr wieder freigegeben werden, allerdings ohne die Lichtsignalanlage einzuschalten, da Markierungen noch nicht erneuert sind. Diese Arbeiten sind frühestens ab Anfang Oktober möglich, um die Arbeiten durchzuführen wird wieder eine Baustellen-Ampel aufgebaut, jedoch vermutlich nur für einen Tag. Danach steht die Abnahme der Anlage durch Hessen Mobil an, dann kann die neue Ampel in Betrieb gehen und sich die Verkehrslage an dieser Stelle deutlich entspannen.

Ebenfalls Anfang Oktober, ab dem 5.10. wird im Inneren Ring und auf dem Kurzzeitparkplatz vor dem Rewe die Oberflächenbeschichtung erweitert. Dazu muss der Innere Ring bis zur Einmündung REWE-Parkplatz und der Parkplatz selbst gesperrt werden. Diese Sperrungen werden vermutlich 3 Tage in Anspruch nehmen.

Foto: PM

Anzeige