Fettbrand wohl ursächlich für Feuer in Hanauer Hochhaus

(pm/ea) – Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge dürfte ein Fettbrand ursächlich für das erstandene Feuer in einem Hanauer Hochhaus gewesen sein.

Wie bereits berichtet, wurden am Montagabend Einsatzkräfte der Feuerwehr Hanau und der Polizei zu einem Wohnungsbrand in einem Hochhaus in der Schwarzenbergstraße gerufen. Der Brand, der ersten Erkenntnissen zufolge in der Küche ausbrach, konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Der 19 Jahre alte Bewohner der im neunten Obergeschoss befindlichen Brandwohnung wurde mit Verletzungen an der Hand in eine Klinik verbracht.

Größere Schäden in der betroffenen Wohnung blieben aus; sie ist weiterhin bewohnbar.

Anzeige

Sparkasse Hanau spendet 5.000 Euro an Förderverein Palliative Patienten-Hilfe Hanau

Die Sparkasse Hanau hat dem Förderverein Palliative Patienten-Hilfe Hanau eine Spende von 5.000 Euro überreicht. Guido Braun, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau, übergab den Scheck an die Vorsitzende des Fördervereins, Dr. Maria Haas-Weber, und den Schatzmeister des Vereins, Ralf Schilling.

Weiterlesen