Tapfer gegen den Tabellenführer und erfolgreich im Pokal

(pm/ea) – Gegen den Meisteranwärter Hessen Kassel startete die U15 des 1.FC 06 Erlensee hochmotiviert.

Kassel stand, vorgewarnt durch das starke Hinspiel und die letzten Erfolge der Jungen Raben, sehr kompakt in der Abwehr und nutzte die erste Angriffssituation auch gleich zum schnellen Konter. Das vermeintliche Tor geschah jedoch aus einer Abseitsstellung. Im restlichen Verlauf der ersten Halbzeit konnte die FCE-Abwehr den Dauerangriff weiter abwehren und somit das 0:0 in die Pause retten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ging es mit gutem Pressing los, Kassel stand aber weiterhin solide und nutzte in der 53. Minute die Chance zum 0:1. Erlensee suchte zwar anschließend stärker den Weg zum Tor, jedoch war Kassel spielerisch überlegen und konnte die hitzige Schlussphase gut überstehen.

Keine 24 Stunden später ging es dann für das Team im Regionalpokal gegen Hessen Dreieich weiter. Mittels Spielerrotation startete man mit einem frischen Team. Dreieich machte zwar in weiten Teilen das Spiel, die Torchancen nutzten aber Tim und Yasin zum Endstand von 2:0. Dazwischen gab es viele hohe Bälle und vereinzelte Torchancen, der gut aufgelegte Torhüter und „Man of the Match“ Aaron konnte diese souverän abwehren und krönte seine Leistungen mit einem abgewehrten Elfmeter.

Am Samstag kommt die SG Rosenhöhe Offenbach zum Hessenligaspiel auf dem Fliegerhorst, dann gilt es wieder im Ligaalltag zu punkten.

Fotos: Wolfgang Racek

Anzeige