GBS-Kurs „Holzwerkstatt“ schließt Großprojekt erfolgreich ab

(pm/ea) – Kurz nach den Osterferien war es soweit: Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses „Holzwerkstatt“ und ihre verantwortliche Lehrkraft Werner Mahlburg hatten monatelang gewerkelt, gesägt, geschliffen, gebohrt, geschraubt und lackiert. Nun präsentierten sie voller Zufriedenheit ihr Ergebnis.

Mehr als ein Dutzend stabile Holzbänke wurden fertiggestellt und sollen fortan als zusätzliche Sitzmöglichkeiten im Gebäude der Georg-Büchner-Schule (GBS) zum Einsatz kommen. Zur Präsentation kamen neben „Bauchef“ Mahlburg, GBS-Schulleiterin Stefanie Smith, Schülersprecher Fatih Kaya und den beiden SV-Verbindungslehrern auch alle am Projekt beteiligten Schüler zusammen.

Doch einmal der Reihe nach: In der Schülerschaft hatte es schon seit langem den grundsätzlichen Wunsch nach mehr Sitzgelegenheiten gegeben. Vor etwa einem Jahr dann übergab die städtische Seniorenwerkstatt der GBS zwei Holzbänke für den Wartebereich des Sekretariats. Die Möbelstücke machten einen guten, stabilen Eindruck und Schulleiterin Stefanie Smith hatte eine Idee: „Wir wollen mehr von diesen Bänken und die Schülerschaft baut sie sich einfach selbst!“ Die entsprechenden Räumlichkeiten sind vorhanden, der Wahlpflichtkurs „Holzwerkstatt“ ist seit Jahrzehnten eine feste Einrichtung an der Schule. Als Alternative zum Französischunterricht stößt der Kurs bei vielen Schülern der Jahrgänge 8 bis 10 immer wieder auf reges Interesse.

Auch die finanziellen Mittel für das Projekt – rund 3000 € für Douglasienholz, Schrauben und Öl – waren bald bereitgestellt. Dabei hatte die GBS Glück beim Timing. „Angesichts der aktuellen Rohstoffpreise wäre das Projekt momentan kaum durchführbar gewesen“, erklärt Schulleiterin Smith. Im Oktober 2021 war schließlich Baubeginn. Der Bauplan für die Bänke kam direkt von der erwähnten Seniorenwerkstatt und wurde mit kleinen Änderungen übernommen. „Insgesamt waren mindestens 30 Schüler der Jahrgänge 8 – 10 in der einen oder anderen Form beteiligt. Ein echtes Gemeinschaftsprojekt also. Und alle waren mit großem Eifer bei der Sache“, erinnert sich Werner Mahlburg.

Über die Platzierung der dreizehn neuen Bänke im Schulgebäude macht sich derweil die Schülervertretung Gedanken. „Wir teilen das gerecht auf, so dass alle Jahrgänge etwas von den neuen Sitzgelegenheiten haben“, verrät Schulsprecher Fatih Kaya.

Foto: Philip Lauber

 

Anzeige

Weihnachtsgruß

Das Team der Falken-Apotheke wünscht ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

Weiterlesen