„Margarete und Franz Brauburger-Stiftung“ fördert Karussell in Wilhelmsbad

(pm/ea) – Die „Margarete und Franz-Brauburger-Stiftung“, ein Stiftungsfonds der Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land, hat dem Förderverein für das Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad 1.000 Euro zukommen lassen.

Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, Landrat a.D. Karl Eyerkaufer, und Guido Braun, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, überreichten den Spendenscheck an den Vorsitzenden des Fördervereins für das Karussell, Stefan Bahn.

Das Hanauer Ehepaar Margarete und Franz Brauburger hat der Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land rund 95.000 Euro hinterlassen. Wie die Eheleute testamentarisch verfügt haben, hat die Bürgerstiftung mit diesem Betrag die „Margarete und Franz Brauburger-Stiftung“ ins Leben gerufen. Die Erträge aus dem Stiftungsfonds erhält unter anderem der Förderverein für das Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad.

Margarete und Franz Brauburger wurden beide am 20. Mai 1936 geboren und lebten in Hanau. Franz Brauburger starb am 18. Januar 2018, seine Ehefrau Margarete verstarb wenige Wochen später am 23. Februar 2018.

Auf dem Foto (v.l.): Guido Braun, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, Landrat a.D. Karl Eyerkaufer, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, und Stefan Bahn, Vorsitzender des Fördervereins für das Karussell

Foto: PM

Anzeige

Sparkasse Hanau informiert über aktuelle Geldanlagetrends – Kostenloser Webcast von Sparkasse und DekaBank

Immer mehr Menschen interessieren sich angesichts des anhaltenden Zinstiefs für Aktien oder Aktienfonds. Ein Grund: Nach den Corona-Dämpfern haben sich die Börsen schnell wieder erholt und neue Höchststände erreicht. Aber wie geht es nach der Bundestagswahl weiter? Welche Trends sind für das Sparen und die Geldanlage jetzt interessant? Der Wertpapier-Webcast  am 30. September, 18 Uhr, gibt Antworten.

Weiterlesen