Leserbrief: „Ihr Leserbrief spricht mir aus dem Herzen“

Marina Hampel antwortet auf den Leserbrief „Adieu Hirschkäfer!“ von Werner Stahl.


Ihr Leserbrief spricht mir aus dem Herzen. Seit Jahren beobachte ich hier in Erlensee, dass immer mehr Grünflächen versiegelt werden. Auch das neue Gewerbegebiet Beune II gehört dazu. Ich bin hier auch der Meinung, dass wir viel mehr die restliche verbleibende Natur hier in Erlensee erhalten sollten.

Erlensee besitzt mit dem Fliegerhorst ein sehr großes Gewerbegebiet. Das müsste doch erst einmal reichen. Aber nein, da wird mitten auf dem Acker ein riesiges Lidl-Lager errichtet. Auch im Stadtgebiet werden große Eigentumswohnanlagen errichtet, wie an der Langendiebacher Straße und in der Waldstraße. Da bleibt kein Platz für irgendwelche Grünstreifen oder gar Alleenbäume.

Das ist alles sehr schade, denn Schatten und Sauerstoff benötigt der Mensch auch.

Ich bin dafür, dass mehr darauf geachtet werden sollte, dass noch Platz für Hirschkäfer u.a. in Erlensee bleibt.

Marina Hampel
Erlensee

Leserbriefe können an redaktion@erlensee-aktuell.de zur Veröffentlichung gesendet werden. Sie geben allein die Meinung der Verfasser wieder. Anonyme Zusendungen sind von einer Veröffentlichung ausgeschlossen.

 

 

Anzeige

Sparkasse Hanau informiert über aktuelle Geldanlagetrends – Kostenloser Webcast von Sparkasse und DekaBank

Immer mehr Menschen interessieren sich angesichts des anhaltenden Zinstiefs für Aktien oder Aktienfonds. Ein Grund: Nach den Corona-Dämpfern haben sich die Börsen schnell wieder erholt und neue Höchststände erreicht. Aber wie geht es nach der Bundestagswahl weiter? Welche Trends sind für das Sparen und die Geldanlage jetzt interessant? Der Wertpapier-Webcast  am 30. September, 18 Uhr, gibt Antworten.

Weiterlesen