FCE fightet sich mit 4:1 nach Verlängerung ins Kreispokal-Finale

(bm/ea) – In einem rassigen Pokalfight setzte sich der FCE letztendlich verdient nach Verlängerung mit 4:1 bei 1960 Hanau durch und zieht somit erstmals ins Finale des Kreispokals ein.

Der FCE dominierte über weite Strecken den ersten Spielabschnitt und ließ dabei die 60er kaum zur Entfaltung kommen. Aus einer stabilen Defensive heraus erspielte sich die Breideband-Elf einige gute Torchancen. Eine dieser Chancen verwertete Dorian Ahouandjinou nach einer lang gezogenen Flanke von Jan Lüdke zur 1:0 Führung. Die 60er hatten auch das Pech, dass sich deren Keeper Jannis Pellowski früh verletzte und gehandicapt die Partie zu Ende spielen musste. Durch die Dominanz des FCE sah sich Trainer Erinc früh gezwungen, seinen wackeligen Abwehrverband umzubauen – dadurch stabilisierte sich die Defensive der 60er. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang den 60ern nach einer kleinen Unachtsamkeit im Erlenseer Deckungsverband durch Ugur Arslan doch noch der überraschende Ausgleich zum 1:1.

Im zweiten Spielabschnitt nahm die Partie weiter Fahrt auf, weil auch der SC 1960 besser ins Spiel fand und sich dadurch ein leichtes Übergewicht erarbeiten konnte. Das 1:1 hatte nun auch 90 Minuten Bestand und die Verlängerung musste die Entscheidung bringen. In der 96. Minute hatte der FCE das Glück des Tüchtigen als Kodraliu die Chance zum 2:1 für die Gastgeber hatte, aber Innenpfosten scheiterte. In der 101. Minute wurde Philipp Wörner regelwidrig in der Box zu Fall gebracht und Sebastian Wagner verwandelte den Foulelfmeter zur 2:1 Führung für den FCE. Moritz Kreinbihl war es in der 109. Minute vorbehalten, nach herrlichem Zuspiel von Sebastian Wagner mit dem 3:1 die Entscheidung zugunsten des FCE herbeizuführen. Die 60er spielten nun alles oder nichts und kassierten nach einem perfekt eingeleiteten Konter von Ilias Becker noch das 4:1 in der 116. Minute durch Jan Lüdke.

Unrühmlicher Höhepunkt der Partie war noch ein Platzverweis für einen Spieler der 60er in der 114. Minute, der seine Nerven anscheinend nicht im Griff hatte. Für den FCE war diese Partie ein Sieg des Willens, der Entschlossenheit und der besseren physischen Präsenz.

Bericht: Bernd Mohn

Fotos: Wolfgang Racek

Anzeige

Neu am Österreich Stand von Familie Vidot am Hanauer Wochenmarkt: „Bosna Käsekrainer!“

Ab sofort gibt es am Österreich Stand von Familie Vidot am Hanauer Wochenmarkt ein neues Produkt auf der Speisekarte, nämlich die Bosna Käsekrainer!

Weiterlesen