KiTa-Rohbau an der Leipziger Straße wächst

(pm/ea) – Die Bauarbeiten und Planungen rund um die neue Kindertagesstätte Leipziger Straße laufen laut Mitteilung der Stadtverwaltung auf Hochtouren.

Der Rohbau wächst sichtbar und liegt im vorgegebenen Zeitplan. Wenn die Liefertermine für bestellte Baumaterialien wie Holz, Dämmstoffe und Farbe eingehalten werden, soll der Rohbau, wie geplant, im Spätsommer fertiggestellt sein.

Die am Bau verantwortlichen Firmen haben Ihre Materialbestellungen getätigt und die Arbeiten für das Dach, die Außenfenster und -türen vergeben. Die Abstimmungen der Fachplaner für die Erstellung der weiteren Ausschreibungen für den Innenausbau laufen derweil parallel dazu.

Im Winter soll der Innenausbau beginnen, damit die Kita im Sommer 2022 von den ersten Kindern bezogen werden kann. Wie der zuständige Fachbereich mitteilt, liegen die Vergaben für das Gebäude voll im Kostenrahmen.

Foto: Petra Behr

Anzeige

Gemeinnützige BeneVit Stiftung wird zu Karin Pfister Stiftung umbenannt

Die gemeinnützige BeneVit Stiftung wird künftig den Namen Karin Pfister Stiftung tragen, teilt BeneVit Geschäftsführer und Stiftungsvorsitzender Kaspar Pfister mit. Die Umbenennung erfolgt zu Ehren seiner im Februar dieses Jahres völlig unerwartet verstorbenen Ehefrau.

Weiterlesen