Kleiner Trickdieb mit Fingerfertigkeit

(pm/ea) – Ein etwa 1,60 Meter kleiner Trickdieb bestahl laut Angaben der Polizei am Donnerstagvormittag in der Nürnberger Straße in Hanau einen Fußgänger.

Gegen 9.35 Uhr bat der dunkelhaarige Täter in Höhe der Hausnummer 14 den Rentner ihm Geld zu wechseln. Als der Hanauer sein Portemonnaie hervorholte und im Münzfach nachschaute, fingerte der Dieb geschickt und zunächst unbemerkt die Geldscheine aus der Börse.

Der Unbekannte hatte ein dunkles Jackett und ein grünkariertes Hemd an. Die Kripo bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

 

Anzeige

Tag der Pflege: „Lob und Applaus allein genügen nicht“

Die Pandemie hat die Bedeutung und Wichtigkeit der Pflege sichtbar gemacht. „Spätestens jetzt müsste jedem klar geworden sein, wie essentiell die Pflege für unsere Gesellschaft ist“, sagt Kaspar Pfister, geschäftsführende Gesellschafter der BeneVit Gruppe, der in fünf Bundesländern unter anderem 26 stationäre Pflegeeinrichtungen, mobile Dienste und Tagespflegen betreibt.

Weiterlesen