Renate Tonecker-Bös bleibt Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Erlensee

(pm/ea) – Die neu gewählte Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Erlensee hat in der vergangenen Woche mit der konstituierenden Sitzung die Basis für die Arbeit im Stadtparlament gelegt, wie die Partei am Montag mitteilte.

Mit 21,9 Prozent der Stimmen in der Kommunalwahl ist die Fraktion von 3 auf 7 Mitglieder gewachsen und besteht aus Renate Tonecker-Bös, Werner Bös, Sylvia Ostermeyer, Monika Kühn-Bousonville, Alexandra Starke, Oliver Gernand und Dieter Nentwig.

„Wir freuen uns, dass wir nun mit einer deutlich gestärkten Fraktion in der neuen Legislatur antreten, um unsere Themen wie soziale Gerechtigkeit, Klima- und Umweltschutz, Stadtbild und Bürgerbeteiligung voranzutreiben“ erklärt Renate Tonecker-Bös, die einstimmig erneut zur Fraktionsvorsitzenden gewählt wurde. In den Magistrat will die Fraktion Werner Bös entsenden, der als langjähriges und erfahrenes Mitglied seine Arbeit dort fortsetzen soll.

In Sondierungsgesprächen, die Ende März mit SPD und CDU stattfanden, haben die GRÜNEN betont, dass sie sich eine verstärkt konstruktive und interfraktionelle Zusammenarbeit wünschen, vor allem in den Themen, in denen die Parteien die gleichen Schwerpunkte setzen. Zudem ist den GRÜNEN wichtig, Transparenz in den politischen Entscheidungsprozessen und die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern zu fördern.

Richtungsweisend wird nun sein, wie die Gremienbesetzung durch die Fraktionen im Stadtparlament verabschiedet wird. Die GRÜNEN haben sich klar positioniert und fordern eine Repräsentanz in den Gremien, die ihr Wahlergebnis mit dem größten Stimmenzuwachs widerspiegelt und dem damit einhergehenden klaren Wunsch der Bürgerinnen und Bürger gerecht wird.

Auf dem Foto: Die Fraktionsmitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Erlensee

Foto: PM

Anzeige

Kostenlose Corona-Schnelltests im Rathaus-Foyer gut angenommen

Jeden Montag bietet das Haus Rosengarten im Erlenseer Rathaus-Foyer von 10 Uhr bis 11.45 Uhr kostenlose Corona-Schnelltests für jeden an. Bereits am ersten Montag wurden die Tests gut angenommen.

Weiterlesen