74 Corona-Neuinfektionen und 14 Todesfälle im Main-Kinzig-Kreis

(pm/ea) – Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat für Montag 74 laborbestätigte Neuinfektionen mit dem SarsCoV-2-Virus und 14 Todesfälle gemeldet. Der Sieben-Tages-Inzidenzwert des Main-Kinzig-Kreises sinkt von 153 am Vortag auf 138.

In der zurückliegenden Kalenderwoche hat das Gesundheitsamt 645 neue Coronavirus-Fälle registriert, in der Woche davor waren es 679. Die Verstorbenen wohnten in: Hanau (8), Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Birstein, Freigericht, Großkrotzenburg und Wächtersbach.

Unterdessen hat der Main-Kinzig-Kreis die Schnelltestpflicht für Besucher und Besucherinnen von stationären Pflegeeinrichtungen und stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe verlängert, um Bewohnerinnen und Bewohner bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Wer sich kurzfristig ohne Termin testen lassen möchte, kann dies täglich von 8 bis 12 Uhr in der August-Schärttner-Halle in Hanau, der Großsporthalle der Kreisrealschule in Gelnhausen oder in der Ludovica-von-Stumm-Straße 3 in Schlüchtern, im Gebäude des ärztlichen Bereitschaftsdienstes, tun. Mitgebracht werden sollte ein Formular, das in den Einrichtungen erhältlich ist.

Seit Beginn der Pandemie haben sich im Main-Kinzig-Kreis insgesamt 11.981 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Als infektiös eingestuft werden aktuell 1.333 Personen, 10.362 Menschen haben die akute Virusinfektion überstanden. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind 286 Menschen mit Wohnort im Kreisgebiet gestorben.

In den Krankenhäusern in Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern werden insgesamt 150 Menschen medizinisch versorgt, darunter befinden sich 128 Menschen, die im Main-Kinzig-Kreis wohnen. Intensivmedizinisch betreut werden 24 Menschen, 16 Patienten und Patientinnen sind auf ein Beatmungsgerät angewiesen.

Die von den 74 Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (26), Maintal (12), Bruchköbel (9), Gelnhausen (5), Bad Orb (4), Großkrotzenburg (2), Schlüchtern (2), Schöneck (2), Langenselbold (2), Erlensee, Gründau, Hammersbach, Jossgrund, Nidderau, Rodenbach, Sinntal, Steinau und Wächtersbach. Ein Fall wurde noch nicht zugeordnet.

 

Anzeige

Gewinnübergabe bei der Sparkasse Hanau

Für fünf junge Kunden hat sich der Kontakt zur Sparkasse Hanau gelohnt. Ihr Name wurde bei der Ziehung der Gewinnlose gezogen und sie wurden direkt im neuen Jahr mit einem Preis beschenkt. Fünf Gewinner aus der Filiale Neuberg und den BeratungsCentern Francois-Gärten, Rodenbach, Erlensee und Großauheim dürfen sich freuen.

Weiterlesen