34-Jähriger nach Auseinandersetzung in Langendiebach verletzt

(ms/ea) – In der Nacht zum Freitag letzter Woche wurde ein 34-Jähriger nach einer Auseinandersetzung in der Reußerhofstraße durch Messerstiche verletzt. Außerdem soll vermutlich aus einer Gaspistole geschossen worden sein, wie eine Polizeisprecherin gegenüber Erlensee Aktuell auf Anfrage bestätigte.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte um 2.55 Uhr die Auseinandersetzung zwischen zwei Männer auf der Straße beobachtet und die Polizei alarmiert. Außerdem hörte er Knallgeräusche.

Insgesamt sollen drei Männer im Alter von 27, 28 und 34 Jahren beteiligt gewesen sein, die sich offensichtlich kannten. Der 34-Jährige wurde im Anschluss wegen oberflächlicher Schnittverletzungen in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Eine Blutentnahme wurde bei den drei Männern angeordnet. Die Hintergründe der Auseinandersetzung ermittelt nun die Polizei.

 

 

Anzeige

2.000 Euro für Kita Luthers Apfelbaum gespendet

Die Sparkasse Hanau und die Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land haben insgesamt 2.000 Euro für den weiteren Ausbau des Außengeländes der Kita Luthers Apfelbaum in Bruchköbel gespendet.

Weiterlesen