Vermisster aus Hanau vermutlich erschossen

(pm/ea) – Ein 40 Jahre alter Mann aus dem Main-Taunus-Kreis wurde am Montag festgenommen und der zuständigen Haftrichterin vorgeführt. Gegen ihn besteht nach Angaben der Staatsanwaltschaft Gießen der dringende Tatverdacht des heimtückischen Mordes an Daniel Matysik, der seit vier Jahren in Hanau vermisst wird.

Die Polizei geht davon aus, dass er am 17.11.2016 in Hungen erschossen wurde. Sein Leichnam konnte jedoch bislang nicht aufgefunden werden. Die intensiven Suchmaßnahmen dauern an.

Der dringende Tatverdacht gründet insbesondere auf den Angaben eines Hinweisgebers, der sich am 15.05.2020 bei der Polizei in Hanau meldete und entsprechende Informationen zu dem verfahrensgegenständlichen Tötungsdelikt machte. Dessen ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Er wird weiterhin ebenfalls als Beschuldigter geführt.

Die äußerst umfangreichen Ermittlungen dauern an.

 

Anzeige

Firma Bernd Wenzel saniert im Auftrag der Stadt Erlensee den Hauptweg auf dem Rückinger Friedhof

Die Sanierung des Hauptweges auf dem Rückinger Friedhof liegt in den bewährten Händen der Firma Bernd Wenzel. Wie Bernd Wenzel informiert, ist der erste Teilabschnitt der Pflasterarbeiten bereits fertiggestellt.

Weiterlesen