Fünf neue Coronavirus-Fälle im Main-Kinzig-Kreis

(pm/ea) – Das Gesundheitsamt hat am Dienstag fünf neue Coronavirus-Fälle gemeldet, aus Rodenbach, Gelnhausen (je 2) und Langenselbold.

Damit stieg die Gesamtzahl der Fälle seit März auf 1.241, von denen 1.084 als wieder genesen gelten, 51 Personen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Somit gibt es derzeit 106 „aktive“ Fälle im Kreisgebiet; ein Patient muss stationär behandelt werden. Der Inzidenzwert liegt für den Main-Kinzig-Kreis bei 10.

Einem Ausbruch im Gelnhäuser Raum, der im Amateurfußballbereich seinen Anfang genommen hat, ordnet das Gesundheitsamt laut Mitteilung der Kreispressestelle einen mittlerweile zehnten Covid-Fall zu. Auch dieser positive Befund deutet nach Angaben des Main-Kinzig-Kreises darauf hin, dass das Coronavirus nicht während des sportlichen Geschehens, sondern abseits des Platzes beziehungsweise im privaten Bereich weiterverbreitet worden ist.

Die angeordnete häusliche Isolierung für Mitglieder von insgesamt fünf Fußballvereinen gilt trotzdem für die vollen 14 Tage, wie das Gesundheitsamt am Dienstag noch einmal betonte. Erst am Ende der zweiwöchigen Inkubationszeit sei nach jetzigem Stand eine Weiterverbreitung verlässlich auszuschließen, heißt es in einer Mitteilung des Main-Kinzig-Kreises.

Anzeige

Neuer Partner von Erlensee Aktuell: Praxis für Physiotherapie Petra Ziegler

Über 30 Jahre waren wir die kompetente Anlaufstelle für physiotherapeutische Behandlungen im Altenzentrum Rodenbach. Seit 01.07.2020 empfangen wir Sie gerne in unseren neuen Behandlungsräumen im Erlenseer Rundhotel.

Weiterlesen