Lufthansa meldet Milliardenverlust und kündigt betriebsbedingte Entlassungen an

(pm/fsm) – Der Einbruch der Nachfrage nach Flugreisen aufgrund der Corona-Pandemie hat bei der Lufthansa Group im zweiten Quartal zu einem Umsatzrückgang um 80 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro geführt (Vorjahr: 9,6 Milliarden Euro). Der größte Teil des Umsatzes (1,5 Milliarden Euro) wurde durch Lufthansa Cargo und Lufthansa Technik erwirtschaftet, wie der Konzern mitteilte.

Weiterlesen im Frankfurter Stadtmagazin

Anzeige