Zimmerbrand in Bruchköbel geht glimpflich aus

(pm/ea) – Glimpflich endete nach Angaben der Feuerwehr ein Brand in einer Küche am Mittwochmittag gegen 14 Uhr in einem Mehrfamilienhaus im Bruchköbeler Buchenweg.

Der für das Gebäude zuständige Sicherheitsdienst hatte die Feuerwehr alarmiert, nachdem ein Rauchwarnmelder in einer der Wohneinheiten Alarm geschlagen hatte. Die wenig später eintreffende Feuerwehr stellte starken Brandgeruch unmittelbar vor der Wohnungstür fest, woraufhin ein so genannter Rauchvorhang gesetzt wurde und ein Trupp unter Atemschutz in die Wohnung vordrang.

Feuerwehrleute konnten sehr schnell einen zum Glück noch kleinen Brand in der Küche feststellen. Der Bewohner hielt sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht in der Wohnung auf. Das Feuer konnten rasch gelöscht werden. Mit einem Lüfter wurde anschließend der Rauch aus der Wohnung entfernt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Foto: Gökce/ FF Stadt Bruchköbel-Innenstadt

Anzeige