Dreister Trickbetrug gerade noch glimpflich ausgegangen – Polizei mahnt noch einmal dringend zur Vorsicht!

(ms/ea) – Ein Trickbetrug am Freitag in Erlensee wäre beinahe erfolgreich gewesen, wenn sich die betroffene Seniorin nicht gerade noch rechtzeitig an die Berichterstattung in Erlensee Aktuell erinnert hätte, bei der die Beamtinnen des Erlenseer Polizeipostens Senioren vor Ort persönlich über die Gefahren aufklärten.

Ein Anrufer gab sich am Freitagmittag als Mitarbeiter einer Bank aus, der die betroffene Seniorin darauf hinwies, dass ihr Konto aufgrund einer Geldforderung gesperrt worden wäre. Sie müsste, um dieses wieder zu aktivieren, 1750 Euro Bargeld mittels Einschreibebrief an eine Adresse in einer süddeutschen Großstadt senden.

Gegenüber Erlensee Aktuell schilderte die Seniorin, wie eindringlich der Anrufer auf sie eingeredet hätte und sie derart verunsichert gewesen sei, dass sie den Forderungen Folge leistete und den Einschreibebrief bei der Poststelle im REWE Reising Getränkemarkt abgegeben habe.

Nachdem sie sich daheim noch einmal in Ruhe alles durch den Kopf gehen ließ und dabei sich auch an den Bericht https://www.erlensee-aktuell.com/2020/05/28/nach-anrufen-von-enkeltrickbetruegern-polizei-beraet-betroffene-senioren-in-erlensee/ erinnerte, ging sie noch einmal zur Poststelle und bat um Rückgabe des Briefes.

Die Mitarbeiter händigten ihr auch diesen wieder aus, wofür sie sich noch einmal auf diesem Weg bei ihnen herzlich bedanken möchte. Wenige Minuten später wäre dies nicht mehr möglich gewesen.

Danach informierte sie die Polizei, die darauf sofort Ermittlungen einleitete.

Der Vorgang zeigt, wie dreist und hochprofessionell solche Trickbetrüger vorgehen. Da niemand vor diesen Machenschaften gefeit ist, mahnt die Polizei noch einmal dringend um Vorsicht.

Niemand müsse sich jedoch schämen, sollte man dennoch Betrugsopfer geworden sein. In jedem Fall ist die Polizei zu informieren, die wie auch in diesem Fall sofort alle nötigen Ermittlungen einleitet. Nur so kann diesen Betrügern letztendlich ihr verwerfliches Handwerk gelegt werden.

Anzeige

Uhren – Schmuck Hirchenhain: „Werkstatt-Tage und Schaufenster-Shopping“

Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde, bedingt durch die Corona-Verordnungen sind wir nach wie vor nur dienstags und donnerstags im Laden zu erreichen ( bitte klingeln). Termine mit Beratung und Verkauf (click&meet) sind vorerst leider nicht mehr möglich! Zurück zum SCHAUFENSTER-SHOPPING: Sie suchen sich ein schönes Schmuckstück oder Uhr aus, und wenden sich an uns:

Weiterlesen