TSGE-Floorballer nehmen Trainingsbetrieb wieder auf

(pm/ea) – Nach rund zehnwöchiger Corona-Zwangspause starteten die Floorball-Mannschaften der TSG Erlensee 1874 e.V. am Freitag wieder in den Trainingsbetrieb. Der Abteilungsvorstand hatte im Vorhinein ein umfangreiches Trainings- und Hygienekonzept erarbeitet, um die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes zu ermöglichen.


Wie Niklas Grünewald von der TSGE berichtet, beginnen zunächst die Herren- und Damenmannschaft sowie die Freizeitmannschaft „Grizzlys“ eine mehrwöchige Testphase. Dabei werden die Hygienekonzepte und Trainingsideen in der Praxis getestet, um später auch wieder Trainingszeiten für die diversen Jugendmannschaften anzubieten.

Um die strengen Hygieneregeln einzuhalten, stehen den Kleingruppen (bis max. 6 Personen) drei Trainingsorte zur Verfügung: Neben dem Techniktraining in der heimischen Großsporthalle werden parallel ein Fitnessprogramm auf dem Schulsportgelände sowie ein Lauftraining organisiert. Dabei haben die Gruppen untereinander keinen Kontakt und der Mindestabstand wird bei allen Übungen eingehalten.

Die Spielerinnen und Spieler waren sichtlich erfreut über die Möglichkeit, wieder mit den Mannschaftskolleginnen und -kollegen zu trainieren. Nach langen Wochen des Einzeltrainings ließen sich viele lachende Gesichter begrüßen. Die Abstands- und Hygienevorgaben beeinflussten die gute Stimmung nicht und wurden sehr gut umgesetzt.

Fotos: TSGE

Anzeige