Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

(pm/ea) – Die Feuerwehr Rodenbach wurde zusammen mit dem Rettungsdienst am Montag gegen 18:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die L 3483 zwischen Niederrodenbach und Hanau-Wolfgang alarmiert. Dort war ein PKW in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem weiteren PKW kollidiert.

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten beide Fahrer von Ersthelfern aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Sie wurden mit Rettungswagen, teilweise in Begleitung eines Notarztes, ins Krankenhaus transportiert.

Im Anschluss wurden ausgelaufene Betriebsmittel aufgenommen und Trümmerteile von der Fahrbahn entfernt. Für die Dauer der Arbeiten musste die L 3483 voll gesperrt werden.

Die Feuerwehr Rodenbach war mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften ca. 2,5 Stunden im Einsatz. Die standardmäßig bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen zur Bereitstellung eines zweiten Rettungssatzes mitalarmierte Feuerwehr Langenselbold konnte nach kurzer Zeit wieder aus dem Einsatz herausgelöst werden.

Fotos: Feuerwehr Rodenbach

Anzeige