Industriepark Wolfgang: 18 Ausgebildete bestehen Winterprüfung

(pm/ea) – Start frei in ein neues (Arbeits-)Leben: 18 junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung bei Evonik und Umicore im Industriepark Wolfgang erfolgreich abgeschlossen. Der Notendurchschnitt lag bei 2,6, wie es in einer Pressemitteilung der Unternehmen heißt.

Der Prüfungsstress liegt hinter ihnen: Sichtlich gelöst nahmen die ehemaligen Auszubildenden ihre Zeugnisse aus den Händen ihrer Ausbilder entgegen. Nun wollen sich die frischgebackenen Chemielaboranten, Chemikanten, Industriemechaniker, Elektroniker und Kaufleute in ihren erlernten Berufen bewähren und neben ihrer Expertise auch frische Ideen in ihre neuen Abteilungen bringen.

Während der Abschiedsveranstaltung ließ Dr. Theo Fecher, Leiter der Naturwissenschaftlich-Technischen Ausbildung, die „Lehrjahre“ der Ausgebildeten noch einmal Revue passieren, erinnerte an lustige aber auch herausfordernde Momente, und lobte die fachliche und soziale Kompetenz der jungen Leute, die sie zum Beispiel in der Azubi-Sicherheitsgruppe unter Beweis gestellt hatten.

„Ihre gute Ausbildung ermöglicht es Ihnen, beruflich das tun zu können, was Ihnen Spaß macht – das ist ein großes Privileg. Gestalten und verändern Sie etwas an Ihrem neuen Arbeitsplatz“, gab Standortleiterin Kerstin Oberhaus den Berufsstartern mit auf den Weg. Ein Rat, den auch Dr. Bernhard Fuchs, Vorstandsvorsitzender der im Industriepark ansässigen Umicore AG & Co. KG, bekräftigte: „Wir sind sehr dankbar für diese Ausbildungskooperation, die über die Jahre gewachsen ist und von der alle profitieren. Mit dieser super Ausbildung haben Sie unglaublich viele Möglichkeiten – machen Sie etwas daraus!“

„Heute endet für uns eine prägende Zeit, in der wir erwachsen geworden sind. Wir bedanken uns bei allen, die Zeit, Arbeit und auch sicherlich Nerven in uns investiert haben“, resümierte Chemielaborant Nils Oefner stellvertretend für alle Ausgebildeten.

Vertreter der Personalabteilung, des Betriebsrats sowie der Jugend- und Auszubildendenvertretung gratulierten den erfolgreichen Auslernern im Rahmen der Abschiedsveranstaltung.

Foto: Evonik

 

Anzeige