Ausstellung „Sie versprachen mir ein herrliches Fest“

(pm/ea) – Der 6. Februar ist der internationale Tag „Null-Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“. Die Frauenbüros der Städte Hanau und Bruchköbel richten gemeinsam die Ausstellung „Sie versprachen uns ein Fest“ von TERRE DES FEMMES in Bruchköbel aus. Die Eröffnung findet am 06.02.2020, um 19:00 Uhr im ARTrium, Innerer Ring 1 statt.

Die Ausstellung stellt die weibliche Genitalverstümmelung als Ausdruck einer weltweit verbreiteten Diskriminierung und Gewalt gegen Mädchen und Frauen dar. Sie informiert in Bildern, Zitaten und Texten über Fakten und Hintergründe weiblicher Genitalverstümmelung. Die Inhalte sind so dargestellt, dass die Ausstellung auch von Kindern und Jugendlichen besucht werden kann.

Im Rahmen der Ausstellung findet auch der Vortrag „Aufklärung und Folgen von Beschneidung“ von Frau Karin Siegmann vom Verein „Nala“, am 11.02.2020 um 18:30 Uhr, in den Ausstellungsräumen statt. Der Verein „Nala“ wurde 2012 in Frankfurt am Main gegründet und hilft betroffenen Mädchen und Frauen direkt vor Ort, zum Beispiel in Burkina Faso.

Anzeige

Siegerehrung beim Planspiel Börse der Sparkasse Hanau – Hanauer Teams überregional erfolgreich

Das Team „Aktien-Andreas“ der Karl-Rehbein-Schule hat mit einem Depotgesamtwert von 55.725,68 Euro das Planspiel Börse 2019 in Hanau gewonnen und belegte damit auch in Hessen-Thüringen einen hervorragenden zweiten Platz.

Weiterlesen