Hanau bewirbt sich um den Titel „Fairtrade-Stadt“

(pm/ea) – Hanau will Fairtrade-Stadt werden. Im Zuge dessen hat Anja Zeller, Leiterin der Stabsstelle Nachhaltige Strategien der Stadt Hanau, auch Hanaus kleinsten Weltladen besucht, wie die Stadt in einer Pressemitteilung berichtet.

Seit sechs Jahren werden in der katholischen Leihbibliothek im Kardinal-Volk-Haus der Steinheimer Gemeinde St. Johann Baptist (Albanusstraße 8) neben Büchern auch Kaffeeprodukte, Reis und Honig in den Regalen zum Kauf angeboten. Das ist Gerlinde Seelmann und Gertrud Imgram zu verdanken, die sonntags von 10 bis 12 Uhr und dienstags von 16.30 bis 18 Uhr diesen besonderen Service anbieten.

Anja Zeller zeigte sich erfreut über dieses langjährige Engagement. Sie berichtete, dass Hanau die Bewerbung zur Fairtrade-Stadt nach Köln zu Fairtrade Deutschland abgeschickt habe und auf eine Zertifizierung hoffe. Die Stabsstelle schätze langjähriges Engagement von Kirchengemeinden, neuen Cafés und Institutionen sowie Vereinen, die auf Fairtrade-Produkte umsteigen. Infosrmationensind per E-Mail möglich unter klima@hanau.de

Auf dem Foto: Anja Zeller macht sich ein Bild mit Hilfe von Gertrud Ingram und Gerlinde Seelmann (von rechts) aus dem Steinheimer Weltladen-Team

Foto: Stadt Hanau

Anzeige

Sparkasse Hanau: „Erfüllen Sie sich Ihren Urlaubstraum: 60x 3.000 Euro für die Reisekasse zu gewinnen“

Jeden Monat verlosen wir hohe Geldbeträge bis zu 100.000 Euro pro Gewinn und bei den Sonderauslosungen haben Sie die große Chance auf attraktive Autos, unvergessliche Reisen oder andere lukrative Gewinne. Ganz aktuell verlosen wir: 60x 3.000 Euro* für die Reisekasse bei der nächsten Sonderauslosung am 14. Oktober 2020.

Weiterlesen